Daniel Büttiker

Ein Neuendörfer holt den Schweizer-Meister-Titel im Minigolfen

Schweizer Meister Daniel Büttiker vor seinem beflaggten Haus.

Schweizer Meister Daniel Büttiker vor seinem beflaggten Haus.

Der Minigolfer Daniel Büttiker aus Neuendorf triumphierte an der Einzel-Schweizer-Meisterschaft im Minigolf in Bulle FR in der Kategorie Senioren.

Jubelstimmung herrscht derzeit bei den Neuendörfer Minigolfern. Den Grund dafür lieferte Daniel Büttiker, welcher am letzten Wochenende im freiburgischen Bulle an der Einzel-Schweizer- Meisterschaft im Minigolf bei den Senioren souverän den Titel holte. Optisch sichtbar wird das insbesondere am Dorfeingang von Neuendorf sowie am Wohnhaus des frischgebackenen Schweizer Meisters.

Dort haben Kollegen und gute Bekannte Transparente mit der Aufschrift «Super Dänu CH-Meister 2018» zusammen mit der Schweizer Fahne und der Flagge von Neuendorf aufgehängt. «Darüber und dass man mir am Sonntag bei der Rückkehr vom Turnier einen solchen Empfang bereitet hat, habe ich mich sehr gefreut», sagt der 53-Jährige mit einem breiten Lachen im Gesicht.

Nervös vor der letzten Runde

 «Mir ist es an diesem Wochenende einfach genial gut gelaufen», meint er im Rückblick auf das Turnier. Vor der letzten der Runde habe er zwar mit 14 Punkten Vorsprung geführt, sei aber dennoch sehr angespannt gewesen. «Sicher, dass es zum Sieg reicht, ist man erst, wenn das Spiel zu Ende ist», weiss Büttiker aus Erfahrung. In der Endabrechnung triumphierte der Neuendörfer nach zwölf Runden mit 293 Schlägen vor Roger Weber mit 303 Schlägen.

Damit gelang es Büttiker erstmals seit zwei Jahren, seinen Mannschaftskollegen vom Minigolfclub Neuendorf zu schlagen. Roger Weber hatte letztes Jahr an der Einzel-Schweizer-Meisterschaft zum dritten Mal in Folge den Titel geholt. Büttiker sicherte sich seinerseits in den letzten zwei Jahren den Vizemeistertitel. Besonders stolz sei er, den Schweizer-Meister-Titel auf der T5000-Minigolfanlage in Bulle geholtzu haben, bemerkt Büttiker. «Diese Anlage ist besonders anspruchsvoll.»

Nun geniesst Büttiker seinen Erfolg an der Schweizer Meisterschaft in vollen Zügen. Es sei schön, zu wissen, dass er das Minigolfspielen noch nicht ganz verlernt habe, schmunzelt er. Büttiker war 1982 schon einmal Schweizer Meister im Minigolf, damals als Junior. Bei den Herren triumphierte er insgesamt dreimal. Dazu kommen acht Schweizer Meister-Titel mit der Herrenmannschaft.

Von 1996 bis 1999 spielte er zudem in der 1. Deutschen Bundesliga. In dieser Zeit gewann Büttiker zusammen mit seinem Bruder Reiner und ihrem langjährigen Clubkollegen Roger Weber je zweimal die Deutsche Meisterschaft und Champions League mit dem Miniaturgolfclub Süssen. Inzwischen sei das Minigolfen nur noch ein von ihm gern gepflegtes Hobby, bemerkt Büttiker darauf angesprochen.

Ein erfolgreicher Verein

Der 1973 gegründete Minigolfclub Neuendorf zählt derzeit 50 Mitglieder, wovon 10 aktiv an Turnieren teilnehmen. Zu den bisher erzielten Erfolgen gehören 55 Schweizer-Meister-Titel im Einzel und der Mannschaft, 25 Schweizer-Meister-Titel in der Mannschaft, fünf Europacup-Mannschafts-Titel, Europameister im Einzel durch Daniel Stöckli und Werner Bürge sowie Weltmeister Mannschaft durch Roger Weber, Reiner und Daniel Büttiker. Dazu kommen deutsche Champions– League-Siege durch Roger Weber, Reiner Büttiker und Daniel Büttiker.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1