Im Kultursaal Haulismatt Balsthal fanden sich 83 Personen, davon 74 stimmberechtigte Delegierte aus 38 Verbandsvereinen ein. Zu Beginn spielte die Konkordia Balsthal unter der Leitung von Ruedi Jenni schmissige Märsche. Gemeindepräsident Roland Stampfli stellte der Versammlung die Vorzüge seiner Gemeinde vor. Mit einem Choral und der Würdigung durch Vizepräsident Stefan Fluri gedachte die Versammlung der im letzten Jahr verstorbenen Musikanten.

Präsident Christoph Egger (Kappel) blickte auf die Verbandsarbeit des Jahres 2013/14 zurück. Im Oktober 2013 nahmen die Brass Band Frohsinn Laupersdorf, die Harmoniemusikgesellschaft Fulenbach, die Brass Band Harmonie und der Musikverein Wolfwil, die MG Konkordia Aedermannsdorf und die MG Niedergösgen am Festumzug der Olma in St. Gallen teil. Der Kanton Solothurn war dort Gastkanton.

Lob für Lostorf

Die Regional-Musiktage 2014 fanden am 14./15. Juni 2014 in Lostorf statt, organisiert von der Musikgesellschaft Lostorf. 46 Veteranen wurden geehrt, einer gar als CISM-Veteran. Erstmals in der Geschichte des jungen Blasmusikverbandes Thal-Gäu-Olten-Gösgen trafen sich drei Wochen zuvor 11 Formationen zu einem separaten Jugend-Musiktag. «Die Musiktage Lostorf zeichneten sich durch eine vorzügliche Organisation aus. Insbesondere die kurzen Wege und der wunderschön gestaltete Festplatz bleiben in bester Erinnerung», resümierte Christoph Egger. Für einen Grossteil der Vereine standen die Regional-Musiktage im Zeichen der Vorbereitung auf das Kantonale Musikfest in Kriegstetten, wo 23 von insgesamt 50 teilnehmenden Vereinen aus dem Verband Thal-Gäu-Olten-Gösgen stammten und diese holten fünf der sechs Kategoriensiege.

Die MG Frohsinn Neuendorf und die MG Lostorf durften eine neue Uniform einweihen und die MG Konkordia Egerkingen feierte das 125-Jahr-Jubiläum und erreichte am Tessiner Kantonalen in Bellinzona in der 1. Klasse Harmonie den Sieg und zudem den Festsieg.

Der Vorstand lud am 23. August 2014 alle Jugendmusik-Verantwortlichen zu einer Diskussionsrunde zum Thema «Jugendmusiktag und seine Zukunft» ein. Bereits zum 29. Mal wurde im Oktober 2013 das dreitägige Jugendmusik-Lager (Leitung Patrick Kyburz und Urs Bachofer) des ehemaligen Niederämter Musikverbandes in Kienberg durchgeführt. Ferner wurden drei Workshops angeboten: «Motivation und Mentaltraining» mit dem Rollstuhlsportler Heinz Frei und Musiker Armin Bachmann, ferner «Perkussion» mit Musiklehrer Emil Bolli sowie «Parademusik – richtig gemacht» mit Militärmusik-Instruktor Philipp Rütsche. Er zeigte Dirigenten sowie dem 30-köpfigen Ad-hoc-Orchester auf amüsante Weise, wie die Marschmusik garantiert gelingt.

2016 ist Neuendorf Festort

Die Jugend- und Regional-Musiktage 2015 finden am 14. sowie 20./21. Juni 2015 in Balsthal statt. Ruedi Berger, Präsident des durchführenden Vereins MG Konkordia Balsthal und Franz Koch, OK-Präsident, stellten das Programm und die Infrastruktur der kommenden Musiktage mit ebenfalls kurzen Wegen (Festzelt beim Hunzikerhof, Vortragslokal Kultursaal Haulismatt) vor und erklärten, dass die Vorbereitungsarbeiten schon sehr weit fortgeschritten seien.

Im Jahre 2016 finden die Regional-Musiktage am 28./29. Mai in Neuendorf statt. Als OK-Präsident amtet alt Nationalrat Alex Heim. Für die Regional-Musiktage 2017 und für den Jugend-Musiktag 2016 sind noch keine Bewerbungen eingegangen, deshalb wurde die Frist vorerst bis zum 28. Februar 2015 verlängert. Fieberhaft sucht der Verband nach einem Organisator für den Jugend-Musiktag 2016.

Soeben zu Ende gegangen ist in Kienberg mit 40 Jugendlichen das 30. Jugendmusiklager. Am 9. November 2014 findet ein weiterer Percussions-Workshop mit Emil Bolli statt. Für das kommende Jahr sind weitere zwei bis drei Workshops geplant. Die nächste Delegiertenversammlung findet am 9. Oktober 2015 in Gunzgen statt.