Oensingen
Doppelrücktritt im Oensinger Gemeinderat: Nugel und Müller demissionieren

Volker Nugel (CVP) und Christian Müller (FDP) treten aus dem Oensinger Gemeinderat zurück. Bei Müller ist die berufliche Mehrbelastung der Grund. Nugel, der seit 15 Jahren im Amt ist, liess einen vorzeitigen Rücktritt bereits früher durchblicken.

Merken
Drucken
Teilen
Treten aus dem Oensinger Einwohnergemeinderat zurück: Volker Nugel (links) und Christian Müller.

Treten aus dem Oensinger Einwohnergemeinderat zurück: Volker Nugel (links) und Christian Müller.

Zur Verfügung gestellt

In der Sitzung des Einwohnergemeinderat wurde der Rücktritt zweier Mitglieder bekannt gegeben. Per Ende Juni wird Christian Müller (FDP), Ressortleiter Planung und Umwelt, sein Amt niederlegen. Als Grund gibt er die wachsende berufliche Herausforderung an; der 45-jährige Architekt ist Geschäftsführer von bfb AG, Management, Planung, Bau in Egerkingen.

Volker Nugel (CVP), Ressortleiter Sicherheit, wird per Ende August zurücktreten. Der 55-Jährige ist seit 15 Jahren im Amt. Bereits bei den Wahlen im vergangenen Jahr hatte er angedeutet, er werde voraussichtlich nicht bis zum Ende der Amtsperiode weitermachen.

Gemeindepräsident Markus Flury kündigte an, dass die Nachfolge für beide Räte bereits aufgegleist sei, es fehle nur noch die Bestätigung. (wak)