An der Disc Golf Schweizer Meisterschaft im Seeburgpark in Kreuzlingen TG konnte sich am vergangen Wochenende der Balsthaler Disc-Golfer Paul Francz erneut als Schweizer Meister der Grandmaster feiern lassen. Es ist dies nun bereits der 15. Titel in seiner langen Karriere und krönt eine äusserst erfolgreiche Disc-Golf-Saison 2017.

Schlussrunde verlief durchzogen

Mit zwei guten Runden am Samstag sorgte er auf dem sehr anspruchsvollen Parcours für einen soliden Vorsprung und konnte so als klarer Leader auf die Schlussrunde vom Sonntag starten. Diese verlief jedoch ganz und gar nicht nach seinem Geschmack. Auf ein Birdie folgte meist immer ein Bogey oder schlechter – ein ewiges Auf und Ab.

Hauptgrund hierfür war eine übermüdete Rückenmuskulatur, welche sich speziell auf den Bewegungsablauf der schnellen Würfe negativ auswirkte. Dafür entzückte Francz immer wieder mit langen Putts, welche so den Schaden etwas in Grenzen halten konnten. Trotz einer durchzogenen Runde konnte er seinen Vorsprung sogar noch ausbauen, zumal seine Konkurrenten ebenfalls und teilweise in grösserem Ausmass patzten.

Im Leader-Flight der Grandmaster war man sich am Schluss der Runde einig: Das war ein ziemlicher Murks, konnte sich dann aber schnell wieder über den einen oder anderen Ausrutscher amüsieren. Lachend durfte sich Francz abschliessend die Goldmedaille umhängen lassen, Silber konnte sich Fritz Hürzeler aus Bern ergattern und Bronze ging an den Winterthurer Dan Sellers. (mgt)