Keine Gefahr
Diese ungiftige Königspython soll in Balsthal vermisst werden

In Balsthal wird laut einem Facebook-Eintrag eine Königspython vermisst. Eine Gefahr für die Bevölkerung geht von der ungiftigen Schlange allerdings nicht aus.

Merken
Drucken
Teilen
Diese Königspython soll in Balsthal vermisst werden.

Diese Königspython soll in Balsthal vermisst werden.

facebook.com

In Balsthal soll seit letztem Dienstagabend eine gelbliche Königspython vermisst werden. Wie die Tochter des Besitzers auf Facebook schreibt, soll die ungiftige Schlange die Schiebetüre ihres Terrariums aufgestossen haben und dann ins Freie gelangt sein. Der Beitrag wurde bisher mehrere Hundert Male geteilt.

Wie die Kantonspolizei Solothurn auf Anfrage mitteilt, ist ihr der Fall ebenfalls von Dritten wegen des Facebook-Eintrags gemeldet worden. «Der Besitzer ist sich allerdings nicht sicher, ob die Schlange die Wohnung wirklich verlassen hat», sagt Thomas Kummer vom Mediendienst. Für die Polizei sei es fast ein Ding der Unmöglichkeit, so ein Tier zu finden. Der Mediensprecher beruhigt aber alle Leute, die vor Schlangen Angst haben. «Für die Bevölkerung geht von ihr keine Gefahr aus.»

Der Besitzer der Schlange hat sich mit der Gemeinde Balsthal in Verbindung gesetzt und würde der Gemeindeverwaltung das Auftauchen melden. Wie es auf Anfrage bei der Gemeinde heisst, hätte sich der Besitzer bisher nicht gemeldet. (fmu)