Neuendorf
Diebe brechen bei Springreitlegende Willi Melliger ein

Als Willi Melliger letzte Woche am Sonntagabend nach Hause kam, erwartete ihn eine böse Überraschung. Diebe hatten sich Zutritt zu seiner Wohnung verschafft und waren mit Diebesgut im Wert von rund 100 000 Franken geflohen.

Merken
Drucken
Teilen
Bei Springreiter Willi Melliger wurde vergangene Woche eingebrochen.

Bei Springreiter Willi Melliger wurde vergangene Woche eingebrochen.

jvi

Bei Willi Melliger, Neuendorfer und zweifacher Europameister im Springreiten, wurde letzte Woche eingebrochen. Als er am Sonntagabend 6. April von einem Turnier-Wochenende nach Hause kam, fand er seine Wohnung verwüstet vor.

«Es sah aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Die Schränke waren offen und die Kleider waren durchwühlt worden», sagt der 60-Jährige gegenüber der Zeitung «Blick». Die Diebe hätten Bargeld, Schmuck und Wertsachen im Gegenwert von 100 000 Franken gestohlen.

«Wenigstens haben sie die teuren Sättel und anderen Reitgegenstände nicht mitgehen lassen», meint Melliger weiter. Das Bargeld müsse er jedoch abschreiben, da es nur teilweise versichert gewesen sei.

Mühe in der Nacht zu schlafen habe er nach dem Einbruch nicht. Das Ganze beschäftige ihn aber doch, so hoffe er, dass die Diebe bald von der Polizei geschnappt werden.

Eine Hoffnung die bislang unerfüllt blieb. Melanie Schmid Mediensprecherin der Kantonspolizei Solothurn teilt auf Anfrage mit: «Bisher konnten wir noch keine Tatverdächtigen festnehmen.» (jvi)