Laupersdorf

Die Weihnachtsbeleuchtung bleibt kein Traum mehr – endlich!

Olivia Meister-Schaad vor dem Weihnachtsbaum im Dorfkern von Laupersdorf, wo ab 2017 an den Kandelabern die Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen soll.

Olivia Meister-Schaad vor dem Weihnachtsbaum im Dorfkern von Laupersdorf, wo ab 2017 an den Kandelabern die Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen soll.

Olivia Meister-Schaad hatte die Idee, im Dorf eine Weihnachtsbeleuchtung zu installieren. Zu ihrer Freude machen alle drei Gemeinden mit. 2017 soll das Dorf in weihnachtlichem Licht erstrahlen.

«Jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit bewundere ich, wenn ich abends durch verschiedene Dörfer fahre, die schmucken Weihnachtsbeleuchtungen, die viele Ortschaften haben. So in den Dörfern Balsthal, Matzendorf, Oensingen oder auch im Mittelgäu.

In Laupersdorf leuchten lediglich die Kerzen an einer einzigen, einsamen Tanne im Dorfkern. Dies macht mich etwas betrübt, und so wie ich denken noch viele Menschen in Laupersdorf», schrieb Olivia Meister-Schaad an die Gemeinderäte der Einwohner-, Bürger- und römisch-katholische Kirchgemeinde Laupersdorf. «Wie schön wäre es, wenn auch im Dorfkern in Laupersdorf zur Advents- und Weihnachtszeit eine Weihnachtsbeleuchtung die Strasse erhellen würde, dies würde unser Dorf bestimmt aufwerten», heisst es im Schreiben weiter.

Arbeitsgruppe setzt Idee um

Olivia Meister stellt sich eine Weihnachtsbeleuchtung im Dorfkern entlang der Dorfstrasse von der Kreuzung beim Pub «Loch Ness» bis zur Kirche St. Martin sowie auf der Höngerstrasse von der Bäckerei Hofer bis zur Mehrzweckhalle «Kreuzacker» vor. Der Initiantin gelang es, eine Arbeitsgruppe zu formieren, die sich mit ihrem Anliegen näher befasste.

Dieser Arbeitsgruppe gehören Kantonsrätin und Gemeinderätin Karin Büttler-Spielmann, Gemeinderat Kurt Koch, Stefan Eggenschwiler, Präsident der Bürgergemeinde; Manfred Schaad, Bürgerrat, Rudolf Schnyder, Präsident der Kirchgemeinde, und Nicole Meier-Birrer, Vize-Präsidentin der Kirchgemeinde, an.

In mehreren Sitzungen hat diese Arbeitsgruppe ein Konzept «Weihnachtsbeleuchtung in Laupersdorf» ausgearbeitet. So soll an 22 Kandelabern der Strassenbeleuchtung eine Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt werden. Man rechnet mit Kosten von rund 22 000 Franken. Der Bürgergemeinderat und der Kirchgemeinderat haben zugesichert, dass die Bürgergemeinde und die Kirchgemeinde je 11 000 Franken an diese Weihnachtsbeleuchtung beisteuern. Voraussetzung ist die Genehmigung der Kredite an den kommenden Budget-Gemeindeversammlungen dieser beiden Gemeinden.

Steckdosen sind bereits montiert

Der Gemeinderat der Einwohnergemeinde erklärte sich bereit, dass die Gemeinde die Kosten für die Steckdosen an den Kandelabern von rund 3000 Franken, die jährlichen Stromkosten und die Kosten für die jährlichen Montage- und Demontagearbeiten übernehmen wird. Bei der Umrüstung der Strassenbeleuchtung auf LED-Leuchten im Sommer 2016 wurden die Steckdosen an den Kandelabern bereits montiert.

Gelagert wird die Weihnachtsbeleuchtung in einer Garage im Aufbahrungsgebäude neben der Kirche. Diese ist im Besitz der Kirchgemeinde. Für die Montage- und Demontagearbeiten hat sich die Firma Zimmerei Holzbau Meier+Brunner AG, Laupersdorf, bereit erklärt, kostenlos jeweils ein Fahrzeug mit Hebebühne samt Bedienung zur Verfügung zu stellen. Der Gemeinderat hat zudem bewilligt, dass für diese Arbeiten auch die Werkhof-Angestellten eingesetzt werden können.

Umschau in anderen Dörfern

Die Arbeitsgruppe wird nun während der Adventszeit in mehreren Dörfern in den Kantonen Solothurn, Aargau und Baselland verschiedene Weihnachtsbeleuchtungen besichtigen. Im Jahr 2017 erfolgen dann die Wahl des Sujets und die Anfertigung der Weihnachtsbeleuchtung. Erstmals soll die neue Weihnachtsbeleuchtung in Laupersdorf in der Adventszeit im Jahr 2017 erstrahlen. Die Kredite von je 11 000 Franken sind an den kommenden Budget-Gemeindeversammlungen der römisch-katholischen Kirchgemeinde (Mittwoch, 30. November 2016) und der Bürgergemeinde (Montag, 5. Dezember 2016) traktandiert. (rsl)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1