Mümliswil
Die Vorbereitungen für die Guldentaler Messe kommen in die finale Phase

Vom 5. bis 8. September öffnet in Mümliswil die 4. Ausgabe ihre Tore. Die Messe macht es sich zur Aufgabe als Ort der Begegnung zu orientieren und den Kontakt zwischen Gewerbe, Industrie, Handel, Dienstleistung, Landwirtschaft und Konsumenten herzustellen und zu fördern.

Drucken
Teilen
Unter der Leitung von Bauchef Christoph Kohler (Zweiter von links) sind 40 freiwillige Helfer beim Aufbau der ersten Zelte beschäftigt.

Unter der Leitung von Bauchef Christoph Kohler (Zweiter von links) sind 40 freiwillige Helfer beim Aufbau der ersten Zelte beschäftigt.

ZVG

Bereits seit einem Jahr ist das initiative Organisationskomitee unter der Leitung von Christoph Kamber am Arbeiten und Planen, um auch bei der vierten Ausgabe der Guldentaler Messe den Besuchern und Ausstellern ein einmaliges Erlebnis zu bieten.

Nach dem Grosserfolg der letzten Messe vor sechs Jahren war dem Organisationskomitee klar, dass die vierte Ausgabe nicht nur als Gewerbeausstellung inszeniert werden sollte.

In Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft und allen Vereinen im Dorf erwartet die Besucher am Wochenende vom 5. bis 8. September 2013 wiederum ein Spektakel für alle Sinne auf dem 20 000 m2 grossen Messegelände.

Die Messe macht es sich zur Aufgabe als Ort der Begegnung zu orientieren und den Kontakt zwischen Gewerbe, Industrie, Handel, Dienstleistung, Landwirtschaft und Konsumenten herzustellen und zu fördern. An die 60 Aussteller bieten auf über 2000 m2 Ausstellfläche Einblicke in die Vielfalt und Leistungsfähigkeit ihres Schaffens, die bereits heute schon über die Region hinaus bekannt sind und über einen guten Namen verfügen.

Hier finden sie die Gelegenheit, nebst Degustationen, Wettbewerben und Spielen, sich über ein breites Warenangebot und viele Neuheiten zu informieren. Der persönliche Kontakt gewährt oft bessere Einblicke in ein Unternehmen als tolle Hochglanzprospekte von anonymen Grossfirmen.

Die Landwirtschaftsausstellung mit dem Bauernhof in der respektablen Grösse von 20 mal 50 Metern gewährt Einblicke in einen wichtigen Erwerbszweig im Guldental, der nebst Teilzeitbetrieben heute noch über 60 Vollerwerbsbetriebe verfügt.

Während der vier Tage werden die ausgesuchten Kühe wie auf dem Bauernhof versorgt und gemolken, und der dorfeigene Käser verarbeitet die Milch weiter zu Käse und anderen Milchprodukten. Angegliedert befindet sich die Hufschmiede, wo miterlebt werden kann, wie den Pferden neues Schuhwerk angepasst wird.

Ein Drechsler und ein Sattler gewähren ebenfalls Einblicke in ihr interessantes Handwerk. Nebst Ziegen, Schafen, Kälbern und Fohlen befinden sich im Landwirtschaftszelt auch die Ausstellungen des Obst- und Gartenbauvereins und der Schnapsbrennerei.

Die Gastronomie wird seit je im Guldental grossgeschrieben. So bietet auch das Messerestaurant mit 500 Plätzen und einem reichhaltigen kulinarischen Angebot Gelegenheit zum Verweilen, und für tolle Stimmung mit musikalischer Live-Unterhaltung ist täglich gesorgt. Den Freunden der Ländlermusik steht die Bauernstube mit «währschafter» Küche und Live-Musik aus dem Guldental mit 200 Plätzen zur Verfügung.

Als Geheimtipp für gemütliche Runden gilt jetzt schon die «Drummler-Bar» mit DJ und dem Final des Guldentaler Promi-Wettbewerbs. Nebst Harassklettern und einem Veloparcours für die Kinder organisiert der Fussballclub ein Tischfussball-Turnier mit dem grössten «Töggelichaschte» der Schweiz. Es treten verschiedene Mannschaften zu elf Spieler gegeneinander an.

Auch der Motoclub Passwang präsentiert sich mit einem Trailparcours und feiert sein 30-jähriges Bestehen. An der Ausstellung des Historischen Vereins bieten sich via Fotos und Stammbäumen interessante Einblicke in vergangene Zeiten unter dem Motto «Guldentaler Familien» an. Das Rahmenprogramm mit Seniorentag, Schülerwettbewerb, Viehschau, Herdenhundevorführungen, Pferdeshows und musikalische Darbietungen, um nur einige Highlights an diesen vier Tagen aufzuzählen, bietet in seiner Vielfältigkeit für jedermann die Gelegenheit, ein paar gemütliche Stunden an der Guldentaler Messe zu verbringen.

Am Donnerstag ist ein Gratiseintritt für alle vorgesehen. Freitags bis sonntags kostet der Eintrittsbutton für Erwachsene fünf Franken; Kinder können gratis rein. Mit dem Kauf des Buttons nimmt man täglich automatisch an der Verlosung von einer unvergesslichen Ballonfahrt über dem Guldental teil. (ckm)

Aktuelle Nachrichten