Balsthal
Die Vereidigungsfeier der Jung- und Neubürger wurde in kleine Gruppen durchgeführt

Drucken
Teilen
Vereidigung in Fünfergruppen im Coronamodus.

Vereidigung in Fünfergruppen im Coronamodus.

pwb

«Die Coronakrise verlangt Vorsichtsmassnahmen, welche wir strikt einhalten müssen.» Das schrieb der Balsthaler Gemeindepräsident Pierino Menna in seinem Einladungsschreiben zur Vereidigung an die Jung- und Neubürger. Aus diesem Grund wurde die Vereidigungsfeier in kleinen Gruppen, die nach einem genauen Ablaufplan erscheinen mussten, durchgeführt.

Zur Vereidigungsfeier erschienen 24 Jung – und 6 Neubürger, erwartet worden waren 35 Jung – und 6 Neubürger. Menna machte darauf aufmerksam, dass sie nun mit der Vollendung des 18. Lebensjahres und als Neubürger die politischen Rechte und Pflichten in der Gemeinde, im Kanton und beim Bund wahrnehmen können.

Gleichzeitig würden sich aber auch neue Verantwortlichkeiten und Pflichten aufdrängen. «Bringen Sie sich ein! Ihre Meinungen sind für die Zukunft wichtig!», sagte Menna. Auf das bisher übliche Nachtessen mit allen nach der Vereidigung, wurde verzichtet. (pwb)

Aktuelle Nachrichten