Wolfwil
Die Rodeo Liner Gang bekommt im Bännli in Wolfwil ein neues Probelokal

Am Montag erfolgte der Spatenstich für die GoWildWest-Ranch in der Industriezone. Dort soll künftig die international erfolgreiche Showtanzgruppe Rodeo Liner Gang die Trainings absolvieren. Die Eröffnung soll 12. Oktober mit vielen Events über die Bühne gehen.

Erwin von Arb
Drucken
Teilen
Severin und Isabel Probst-Steiner (Mitte, v.l., mit Hut) mit Familien und Bauunternehmer beim Spatenstich.

Severin und Isabel Probst-Steiner (Mitte, v.l., mit Hut) mit Familien und Bauunternehmer beim Spatenstich.

Erwin von Arb

«Für uns erfüllt sich ein lang gehegter Traum», erklärten die Bauherren Isabel und Severin Probst-Steiner gestern einhellig beim Spatenstich für das zweigeschossige Wohnhaus sowie die 30 Meter lange, 15 Meter breite und 5 Meter hohe Halle. Beide sind angefressene Linedancer und Countrymusikliebhaber und bilden den Kopf der Rodeo Liner Gang. Die international erfolgreiche Showtanzgruppe im Country-Bereich mit derzeit zwölf Mitgliedern soll bereits ab Mitte Oktober jeweils mittwochs um 19.30 Uhr die Trainings im in der Halle untergebrachten Klublokal absolvieren. Ab 18.30 Uhr sind offene Trainings für Interessierte geplant.

Ihr Ziel sei, Interessierten die Möglichkeit zu bieten, einen Tag lang in die Welt des Wilden Westens einzutauchen. Anlässe dafür könnten Geburtstage, Jubiläen oder Firmenfeste sein. «Wir sind für alles offen», sagte Severin Probst-Steiner. Denkbar sei für sie ferner, dass sie attraktive Shows, etwa mit der Rodeo Liner Gang oder mit Pferden organisierten. Auch Comedyspecials mit zur Countryszene passenden Bands und Musikern bis hin zu Western-Caterings seien möglich..

Grosse Lärmbelastungen sind nicht zu befürchten, wie der 29-Jährige weiter ausführte. «In der Countryszene bewegen sich vor allem Leute im Alter von 45 Jahren und darüber.» Und weil das Gespräch ein wichtiger Faktor bei der Pflege des Hobbys sei, werde nicht übermässig laute Musik zu hören sein. Dasselbe gelte für Linedance-Darbietungen oder den am 26. Oktober im Bännli geplanten Rodeo Liner Contest.

Mehr als Hobby soll die GoWildWest-Ranch für sie aber nicht werden, versicherten die Besitzer. «Ich bin Hausfrau und Mutter und werde hier zusammen mit Severin wohnen», sagte die 33-jährige Isabel Probst-Steiner mit Blick auf ihre 3-jährige Tochter Sanyja. Ebenfalls auf der Ranch leben werden die drei Pferde und zwei Ponys, welche das Paar auf dem inzwischen verkauften Hof im aargauischen Muri hält. Dort wäre der Bau einer ähnlichen Anlage wegen Zonenproblemen nicht möglich gewesen. Dass sie den einzigen Einsprecher ihres Baugesuches in der Wolfwiler Industriezone nach einem Gespräch für ihr Projekt begeistern konnten, bereite ihnen besondere Freude. «Für uns ist das eine tolle Sache, auch weil ich künftig nur noch 10 Minuten zur Arbeit benötigen werde», meinte der in Hägendorf im Blumengrosshandel tätige Severin Probst-Steiner.

Die Besitzer der GoWildWest-Ranch fiebern indessen bereits der Eröffnungsfeier entgegen, welche am 12. Oktober mit vielen Höhepunkten und Events über die Bühne gehen soll. «Wir hoffen auf viel Publikum», so die beiden. Das mit der Ausführung betraute Generalbauunternehmen Estaplan AG ist also gefordert.

Wer die Rodeo Liner Gang schon vorher kennenlernen möchte, sollte am September, die Fulenbacher Chilbi besuchen. Dort wird die Truppe um 20 Uhr einen Auftritt haben.

Infos unter www.gowildwest.ch

Aktuelle Nachrichten