Laupersdorf
Die Lesefreude steigt: Erfolgreiches Jahr für die Bibliothek

Drucken
Teilen
17'589 Ausleihen hatte die Bibliothek im letzten Jahr zu verzeichnen. (Symbolbild)

17'589 Ausleihen hatte die Bibliothek im letzten Jahr zu verzeichnen. (Symbolbild)

KEYSTONE/CHRISTOF SCHUERPF

«Die Bibliothek kann erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken», sagte Bibliotheksleiterin Regula Bader-Borer über das verflossene Jahr. «Die Ausleihzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr gestiegen auf 17'589 (im Vorjahr 17'012). In der Bibliothek können auch fünf Familienkisten ausgeliehen werden mit Büchern, Hörbüchern, Filmen und Spielen zu einem Thema. Pro Ausleihtag wurden bis zu 320 Medien ausgeliehen. Das Buch ist für die Thaler Bevölkerung also immer noch ein attraktives Medium», bilanziert Regula Bader.

Die Hitliste 2018 wird in der Belletristik bei den Erwachsenen von «Die Sturmschwester» von L. Riley und «Die Bruderlüge» von K. Ohlsson, bei der Jugend von «Böse Falle» (Gregs Tagebuch) und bei den Kindern von «Zwei Freunde auf acht Pfoten» von M. Arold angeführt.

Gasser und Meocci zu Gast

Im Frühling las der Solothurner Bestsellerautor Christof Gasser aus seinem Krimi «Schwarzbubenland» vor. Die Bibliothek platzte an diesem Abend aus allen Nähten. Am 17. März und am 8. September führte die Bibliothek wiederum einen Buchstartanlass durch. Dabei erzählen die Bibliothekarinnen den Kleinen (von 1 bis 3 Jahren) jeweils eine Geschichte und begeistern die Anwesenden mit Fingerversen und Kniereitern. Am Schluss wird den Eltern ein Minibook mit den gelernten Versen abgegeben. Die traditionelle Erzählnacht wurde am 9. November 2018 durchgeführt. Diesmal war Simone Wyss mit ihrem Figurentheater zu Gast. Mit selbst gemachten Figuren spielte sie eine Geschichte aus Afrika. Auch an diesem Abend war der Besuch überwältigend.

Der Schweizer Kinderbuchautor Daniele Meocci las im Dezember 2018 den Schülerinnen und Schülern der 3./4. Klasse der Primarschule Laupersdorf aus seinem neuen Buch «Maunzer» vor. In den Monaten Januar, Februar, März, April, Oktober, November und Dezember 2018 luden die Bibliothekarinnen zu den beliebten Geschichtenstunden ein, an denen je 20 bis 30 Kinder teilnahmen. Im Mai eroberte die Leseratte Paula die Bibliothek. Susanne Goetschi hat Paula gehäkelt und der Bibliothek geschenkt. Nun erhoffen sich alle, dass durch Paula noch unzählige Kinder zu Leseratten werden.

Die Primarschule Laupersdorf beteiligt sich am Leseförderungs-Projekt «Antolin». Dabei lesen die Schülerinnen und Schüler ein Buch aus der Bibliothek, und sie können danach im Internet Fragen zu diesem Buch beantworten und Punkte sammeln. Zur Leseförderung finden auch regelmässig Arbeits- und Lesestunden der einzelnen Schulklassen in der Bibliothek statt. Betreut wird die Bibliothek durch die ausgebildeten Bibliothekarinnen Regula Bader-Borer (Leiterin), Petra Jeker, Gaby Schaad und Rita von Burg. (rsl)

Die Bibliothek ist am Mo von 10 bis 12 Uhr, Mi von 16 bis 18 Uhr und Fr von 18 bis 20 Uhr geöffnet.