Post

Die künftige Postversorgung in Laupersorf ist sichergestellt

Die Dienstleistungen der Post werden neu in einer Postagentur in der Dennerfiliale im Dorf angeboten.

Die Dienstleistungen der Post werden neu in einer Postagentur in der Dennerfiliale im Dorf angeboten.

Die Dorfpoststelle in Laupersdorf hat mit einer rückläufigen Nachfrage sowie einer geringen Anzahl Postgeschäfte zu kämpfen. Aufgrund dessen erwog man eine Reduzierung der Öffnungszeiten. Nun wurde eine Lösung gefunden.

Immer weniger Briefe, Pakete und Einzahlungen würden über den klassischen Postschalter gehen, so auch in Laupersdorf, wie die Post in einer Medienmitteilung festhält. Die Dorfpoststelle sei unter der Woche täglich fünfeinhalb Stunden geöffnet (Samstag: zwei Stunden) und weise eine «rückläufige Nachfrage und eine tiefe Anzahl Postgeschäfte» auf. Aufgrund dieser Entwicklung müsse man die Öffnungszeiten reduzieren. Eine Lösung, die laut der Post «nicht ideal» sei.

Postagentur

Gefragt sei in dieser Situation, so die Post, eine «einfache, praktische und bewährte Alternative». «Die Schweizerische Post» diskutierte daher mit dem Gemeinderat von Laupersdorf Varianten für die künftige Postversorgung. «Inzwischen haben wir die favorisierte Agenturlösung näher geprüft und entschieden, die Postdienstleistungen in Laupersdorf ab voraussichtlich Anfang Mai 2013 definitiv in einer Postagentur anzubieten», wie die Post mitteilt.

Für die neue Lösung konnte man die Geschäftsführer der lokalen Dennerfiliale gewinnen. Die Post verspricht unter anderem, dass mit der neuen Lösung die Postgeschäfte weiterhin in Laupersdorf erledigt werden können und die Kunden gleichzeitig von «attraktiveren Öffnungszeiten» profititeren würden. Mit der Agenturlösung wolle man auch in Zukunft einen «Service in hoher Qualität bieten.»

«Pluspunkt für die Bevölkerung»

Der Gemeinderat ist der Ansicht, dass die Postagentur die beste Alternative sei. «Als Pluspunkt für die Bevölkerung» beurteile er die attraktiven Öffnungszeiten und den idealen Standort mitten im Dorfkern, so die Post.

Bei der neuen Postagentur können Briefe und Pakete aufgegeben und abgeholt werden, Briefmarken gekauft sowie bargeldlose Einzahlungen erledigt werden. Auch Geld beziehen mit der PostfinanceCard sei, laut der Post, möglich. (mru)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1