Für die Kestenholzerinnen und Kestenholzer sind die drei schönsten Tage im Jahr nicht etwa die Basler Fasnacht, sondern die dorfeigene Chilbi. Auch wenn es für die zahlreichen Helferinnen und Helfer einen enormen Aufwand bedeutet: Alle freuen sich darauf.

Als am vergangenen Freitag die Young Concert Band mit der passenden Musik zur Eröffnung spielte, hatten sich bei der Fischstube sehr viele vorfreudige Leute eingefunden. «Ich bin richtig stolz, dass unser Dorffest zu einer festen Grösse geworden ist», meinte OK-Präsident Beat Bobst strahlend. «Uf dr Gass» trafen sich unzählige Gäste: Verwandte und Bekannte, Einheimische und so mancher Heimweh-Kestenholzer genossen gemeinsam das bunte Chilbitreiben.

Der Teufel los

Im Grotto, Steak-House oder Pilzhüsli war schon bald «der Teufel los». Da wurde gut gespiesen und miteinander über Gott und die Welt diskutiert. In der Bierschwemmi hatte die Solothurner Frohnatur Michelle Ryser ihren Auftritt und erfreute die Fans des «Schlager Countrys» mit ihrem vielseitigen Programm.

Das Glück herausfordern

Am Samstagnachmittag versuchten die kleinen Gäste ihr Glück beim Torwandschiessen, ritten auf dem Rücken von Ponys, liessen sich schminken oder auf dem Mega-Trampolin in die Höhe katapultieren. Eine beliebte Attraktion war das Helikopter-Karussell. Gaukler Salem unterhielt das Publikum mit seinen Show-Einlagen.

Ein viel gelobtes Highlight war das abendliche Konzert der deutschen Band Soundwert in der Gugge-Bar. Nach dem Auftritt der Chöpfli Vielharmoniker begeisterten sie mit ihren ehrlichen, direkt aus dem Leben gegriffenen Texten. Nach anfänglicher Zurückhaltung hielt auch die Leute in der Bierschwemmi nichts mehr auf den Bänken – Michel-Live mit Solo sorgte für ausgelassene Stimmung.

Zur Freude aller hatte der Wettergott auch am Sonntag ein Einsehen und bescherte einen tollen Herbsttag. Das kam besonders den Ausstellerinnen und Ausstellern vom Kunsthandwerk-Markt zugute.

In Scharen flanierten die Leute über die Gäustrasse. Für Unterhaltung sorgte ausserdem der Auftritt des Starjongleurs. Die Kestenholzer St. Ursenchilbi gehört zu den beliebtesten Dorffesten in der Region – zu Recht.