Kürzlich fand die achte Kinderkleiderbörse des Elternvereins Erlinsbach statt. Das neu zusammengestellte Organisations-Team mit Sandra Grossenbacher, Petra Weidmann, Karin Lindegger, Brigitte Maurer, Andrea Oester, Andrea Wiedmer und Sabine Lindegger meisterte die Arbeiten nach guter Vorbereitung mit viel Freude und Engagement. Top motiviert konnten bereits am Freitagabend von 29 Verkäuferinnen 1082 Kleidungsstücke entgegen genommen und zum Verkauf sortieren werden.

Sehr grosser Andrang

Der Andrang am Samstag ab 9 Uhr im Gemeindehaus von Erlinsbach SO war wie gewohnt in der ersten Dreiviertelstunde sehr gross. Viele Frühlings- und Sommerartikel in den Grössen 50 bis 176, darunter auch Badesachen, Regenkleider, Wanderschuhe, Sandalen, Mützen und vieles mehr wurden angeboten. Es wurde kritisch ausgewählt, probiert, und bald hatten die Frauen an den Kassen alle Hände voll zu tun. Bis um 11 Uhr fanden 397 Artikel einen neuen Besitzer. Dies ist die grösste verkaufte Kleidermenge seit der Durchführung der Kinderkleiderbörse.

Am Nachmittag fanden dann die Auszahlung und die Rückgabe der nicht verkauften Artikel statt. Gespendete Kleider und Schuhe wurden an eine gemeinnützige Institution weitergegeben. Das Kinderkleiderbörsen-Team freut sich sehr darüber, dass es offenbar ein Bedürfnis ist, gut erhaltene Ware günstig erwerben zu können und ist begeistert, die nächste Herbst-, respektive Winter-Kinderkleiderbörse am Samstag, 7. September durchzuführen. Interessierte können auf der Homepage unter www.elternverein-erlinsbach.ch mehr Infos zu den Angeboten und Anlässen des Elternvereins Erlinsbach finden. (sle)