Insgesamt 26 Aussteller aus diversen Branchen, wie Catering, Reisen, Unterhaltung, Kosmetik oder Fotografie, stellten zukünftigen Bräuten und Bräutigamen ihre Hochzeitsangebote vor. Über drei Stockwerke im Gasthof verteilt konnten sich die Besucher Inspirationen zu Dekoration und Lokalitäten holen, Preise vergleichen und in persönliche Gespräche mit den Anbietern kommen.

Für grosse und kleine Budgets

«Alle hier sind sehr herzlich und zuvorkommend. Sie versuchen einem mit dem Budget entgegenzukommen, wenn dieses nicht so gross ist.» Ein junges Päärchen aus Wolfwil ist zum zweiten Mal an der Messe, um letzte Inspirationen für ihre Hochzeit im August zu holen. «Dieses Mal haben wir eigentlich das Bastelhaus gesucht, aber es ist leider nicht mehr hier.» Dafür gibt es anderes zu entdecken, zum Beispiel den Stand von «Blumen Fleischli» aus Wangen bei Olten im zweiten Stock.

Authentische Fotos

«Es kommen viele Blumenwünsche, die nicht Saison sind, beispielsweise Sonnenblumen im Frühling.» Um die Besucher über diese Tatsachen aufzuklären, ist Peter Fleischli, Gründer des Unternehmens, zum dritten Mal an der Messe anwesend. Gleich nebenan präsentiert zum ersten Mal die «Bildschmiede» ihre einzigartigen Hochzeitsfotos. «Wir zeigen nur Fotos von echten Brautpaaren an echten Hochzeiten und keine gestylten Shootings.» Sandra Brigger und Iris Flückiger arbeiten bereits seit 7 Jahren zusammen und sind mittlerweile ein eingespieltes Team.

Viele Emotionen

Nicht fehlen dürfen an einer Hochzeitsmesse selbstverständlich Brautkleider. Dafür ist Annamaria Hofstetter zum zweiten Mal stellvertretend mit der Braut- und Festmode «LaiTa» aus Trimbach, mit Tanja Hiltbrunner als Geschäftsführerin, und ihrer privaten Schneiderei «Couture Anni» anwesend. «Es macht mir riesen Spass, das passende Kleid für die Braut zu finden oder es so umzugestalten, bis es ihr gefällt.» Annamaria Hostetter ist Schneiderin aus Leidenschaft. «Wenn das Kleid fertig ist, kommen die Bräute und fragen «Frau Hofstetter, darf ich Sie drücken?» und es macht schon viel Spass, so viel Freude zu bereiten.»

Freude an der Messe hatten auch die zahlreichen angehenden Ehepaare, die sich im Rahmen des Hochzeitsseminars, welches auch zum kostenlosen Angebot der Messe gehört, über die rechtlichen Aspekte von Experten informieren und sich im Anschluss Inspiration aus der Messe holten. Auch das aufgestellte «Empfangs-Ehepaar» Sieber, das in ihrem Hochzeitsoutfit vom Oktober die Gäste begrüsste, hatte sichtlich Spass an der Messe.