Zwei Monate vor der Eröffnung der Thaler Gewebeausstellung (GAT) am 19. Oktober in Laupersdorf trafen sich die OK-Mitglieder zu einem Ausflug an den Genfersee. OK-Präsident Oswald Berger führte die Gruppe in die Rebberge von Rivaz, St-Saphorin und Dézaley zu einem ihm bekannten Winzer, nämlich ins Weingut von Pascal und Christine Correvon-Chevalley in Rivaz im Lacôte-Gebiet. Nicht nur das OK durfte degustieren, auch an der Gewerbeausstellung werden die Weine im Stand der Seilerei Berger präsentiert.

Grösse Festhalle benötigt

«Hervorragend ist die Zahl der Meldungen, können wir doch 60 Aussteller an der GAT 18 begrüssen», stellte Toni Rüegg, der Präsident des Gewerbevereins Thal, fest. Damit wird die Beteiligung gegenüber 2013 um ein Drittel überboten. Dies bedingt eine grössere Festhalle, denn die Mehrzweckhalle steht den Publikumsanlässen, der Unterhaltung und der Gastronomie zur Verfügung.

Die Gemeinde Laupersdorf wird im Rahmen der Gewerbeausstellung ihre Feierlichkeiten zum 1050-jährigen Bestehen abhalten. Nebst dem üblichen Festakt findet die Vernissage der Festschrift über die letzten 50 Jahre statt.

Festführer in Bearbeitung

OK-Präsident Oswald Berger äussert sich sehr zufrieden mit der Arbeit seines Organisationskomitees: «Viele erfahrene Leute sind an der Arbeit und führen die Vorbereitungsarbeiten zuverlässig aus». Die Gewerbeschau werde durch verschiedenste Betriebe gestaltet und biete Einblick in die Tätigkeit des Gewerbes in der Region. In einer Sonderausstellung präsentiert das Baudepartement die Pläne für die Umfahrung Klus. Auch der Naturpark Thal ist wieder dabei. Noch sind nicht alle Details bekannt, aber die GAT 2018 sei auf gutem Wege, meinte Berger.

Andreas Burri rührt schon jetzt kräftig die Werbetrommel. Inserate, Flyer und Tischsets machen auf den bevorstehenden Anlass aufmerksam. Der Festführer und weitere Werbemittel wie Plakate, Kleber, Lose sind in Bearbeitung und werden zu gegebener Zeit unter die Leute gebracht.(WSW)