Aedermannsdorf

Der Laden im Dorf öffnet wieder – weiterhin Produkte des täglichen Bedarfs

Die neuen Ladenbetreiber: Ramanan (links) und Jeyasuthajini Mahendran im Laden, den sie in Ramlinsburg betreiben

Die neuen Ladenbetreiber: Ramanan (links) und Jeyasuthajini Mahendran im Laden, den sie in Ramlinsburg betreiben

Aedermannsdorf hat nun doch noch einen Betreiber für den Dorfladen gefunden.

«Nachdem es nicht gelungen ist, eine Anschlusslösung für den Dorfladen zu finden, bevor Adrian Stampfli seinen Ruhestand angetreten hat, freut es uns umso mehr, dass sich nun doch eine Lösung abzeichnet und der Dorfladen seine Pforten wieder öffnet.» Mit diesen Worten richtet sich der Gemeinderat von Aedermannsdorf mit seinem Präsidenten Bruno Born in einem Flyer an die Einwohner der Thaler Gemeinde.

Mit der indischen Familie Jeyasuthajini und Ramanan Mahendran konnte ein Betreiberpaar gefunden werden, welches sich im Detailhandel gut auskennt. Das Paar betreibt seit zwei Jahren im basellandschaftlichen Ramlinsburg ebenfalls mit Erfolg einen kleineren Dorfladen. Ausserdem habe sich ­Ramanan Mahendran als Angestellter eines grossen Detailhändlers zusätzliche Verkaufs­erfahrungen gesammelt. Der Gemeinderat hat beschlossen, dem Ehepaar für die kommenden drei Jahre bei der Begleichung der Ladenmiete an den Besitzer finanziell behilflich zu sein, wie das ursprünglich der Plan gewesen ist. «Der Rat ist davon überzeugt, dass mit der Wiedereröffnung des Ladens der Dorfkern wieder belebt und die Attraktivität der Wohngemeinde gesteigert wird», heisst es im Flugblatt.

Er habe via Internet von der Möglichkeit gelesen, dass dieser Laden derzeit leer stünde und man einen Betreiber suche, erzählt Mahendran in sehr gutem Deutsch. Er sei vor zehn Jahren in die Schweiz gekommen, und selbstverständlich habe er, der seit drei Jahren in Itingen im Baselbiet mit seiner Familie lebt, das Thal noch nicht gekannt. Es sei nun geplant, dass er selbst den Laden in Aedermannsdorf betreibe, während seine Frau Jeyasuthajini weiterhin für den Laden in Ramlinsburg zuständig ist.

Weiterhin Artikel des täglichen Bedarfs

Das bisherige Konzept des Ladens mit Produkten des täglichen Bedarfs und regionalen ­Erzeugnissen werde er in Aedermannsdorf weitgehend über­­nehmen, ebenso die Öffnungszeiten. Er hoffe, so sagt Gemeindepräsident Bruno Born, dass sich die nunmehr fünfmonatige Schliessung des Ladens nicht negativ auf die Einkaufsgewohnheiten der Aedermannsdörfer ausgewirkt habe. Es sei mit dem neuen Pächter alles ziemlich schnell gegangen. «Schade, dass er jetzt nicht von der Coronakrise direkt noch hat profitieren können», meint Born mit Augenzwinkern.

Ramanan Mahendran freut sich und erwähnt, dass es an den beiden Eröffnungstagen vom 29. und 30. Mai ab 7.30 Uhr zur Begrüssung Kaffee und Gipfeli gebe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1