Härkingen
Der Härkinger Gemeinderat hat einen neuen Schulleiter gewählt

Der neue Schulleiter der Primarschule Härkingen ab dem Schuljahr 2013/14 heisst Remo Eckert. Der 30-Jährige aus Wiedlisbach tritt die Nachfolge von Irene Isch an.

Claudia Müller
Drucken
Teilen
Das Schulhaus in Härkingen

Das Schulhaus in Härkingen

ae

Nachdem der Gemeinderat im Januar 2013 von der Demission der aktuellen Schulleiterin Irene Isch per Ende Schuljahr 2012/13 Kenntnis genommen hat, hat sich umgehend eine gemeinderatsinterne Arbeitsgruppe bestehend aus Daniel Nützi (Gemeindepräsident), André Grolimund (Gemeinderat, Ressort Schule), Jürg Wyss (Gemeinderat) und Helen Martinez (Präsidentin Fachkommission Schule, Jugend und Kultur) mit der Rekrutierung einer neuen Schulleitung auseinandergesetzt.

Auf die entsprechenden Stelleninserate sind insgesamt zehn Bewerbungen eingegangen. Nach intensiven Vorarbeiten und nach diversen Vorstellungsgesprächen konnten dem Gemeinderat an seiner letzten Sitzung eine Kandidatin und ein Kandidat präsentiert werden. Beide konnten sich dem Gemeinderat persönlich vorstellen und zu ihren Beweggründen, warum sie die Schulleitung an der Primarschule Härkingen übernehmen wollen, Stellung nehmen.

Nach eingehender Diskussion hat dann der Gemeinderat Remo Eckert aus Wiedlisbach zum neuen Schuleiter der Primarschule Härkingen ab Schuljahr 2013/14 gewählt. Der ausgebildete Pädagoge ist derzeit tätig als Schulleiter an den Schulen Beinwil und Erschwil und er ist somit bestens vertraut mit dem Schulsystem im Kanton Solothurn. Den Zertifikatslehrgang «CAS Schulmanagement» schliesst der 30-Jährige diesen Sommer an der Pädagogischen Hochschule in Luzern ab. Der Gemeinderat ist überzeugt, in der Person von Remo Eckert einen jungen, fachlich versierten und kompetenten Schulleiter gefunden zu haben.

Aktuelle Nachrichten