Herr Spörri, haben Sie eigentlich Wiener Blut in sich?

Andrea Spörri: Ich bin in einer Entfernung von neun Kilometern Luftlinie zum Stammhaus der Habsburger aufgewachsen … Vielleicht hatte dies einen Einfluss darauf, dass ich mich neben der klassischen und romantischen Sinfonik seit 20 Jahren mit dem Repertoire der Strauss-Dynastie beschäftige und diese Musik inzwischen auf vier Kontinenten oder weltweit dirigiere.

Sie haben vor kurzem in Montreal und Quebec im Rahmen der Nordamerika-Neujahrskonzerte «Salute to Vienna» dirigiert. Gibt es da vom Publikum her Unterschiede?

Das Publikum ist genauso enthusiastisch wie ich dieses in St. Petersburg oder am 11. Januar 2015 im KKL Luzern, wo ich seit 2003 jährlich die Konzerte zum Neujahr und die Wiener Sommergala dirigiere, erfahre. In Montreal und Quebec war hingegen anders und für mich auch eine zusätzliche Herausforderung, dass ich auch als Moderator oder eben Narrator durch das Programm führen musste. Ich freute mich über diese zusätzliche Aufgabe, denn dadurch hatte ich als Dirigent die Möglichkeit, mit dem Publikum direkt in Kontakt zu treten.

Nun haben Sie als Intendant der Internationalen Classionata Musikfesttage 2015 sicher bereits die meisten Vorbereitungen abgeschlossen.

Grundsätzlich ist alles bereits organisiert. Mit dem Vorverkauf bin ich zufrieden, es sind bis jetzt knapp 60 Prozent der Tickets verkauft.

Die Operette «Der Bettelstudent» von Carl Millöcker mit ihren wunderbaren Arien wie «Ach, ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst …» oder «Nur das eine bitt› ich Dich – liebe mich …» wird von unserem Regisseur Thomas Mittmann mit Tanz und schlagfertigen Dialogen, im besten Sinne des Wortes – unterhaltsam – inszeniert.

Die Mozart-Gala in der Pfarrkirche verspricht ja auch musikalischen Hochgenuss.

Ja, wir führen Kompositions-Highlights des in Salzburg geborenen und in Wien verstorbenen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart auf. Mit der Ouvertüre zur Zauberflöte, dem Violinkonzert in A-Dur und der Sinfonie Nr. 36 können sich die Zuhörer auf eine innige, beglückende Musik freuen. (mgt)

Internationale Classionata Musikfesttage 2015, 16. bis 26. April, Mümliswil. Vorverkauf via www.starticket.ch sowie bei jeder Poststelle. www.classionata.ch