Die CVP Oensingen hielt ihre Generalversammlung ab. Speziell war bei der diesjährigen Ausgabe, dass den Mitgliedern vorgängig ein Fondueplausch angeboten wurde. Im geschäftlichen Teil wurde unter anderem der 2014 zurückgetretene Gemeinderat Volker Nugel für seine langjährigen Dienste mit einer Urkunde geehrt.

Sein Nachfolger, Raphael Geiser, schilderte der Versammlung seine Eindrücke der ersten 100 Tage als Gemeinderat. Er freut sich auf die noch folgenden Herausforderungen in seinem Amt.

Die Volksinitiative für steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen vom 8. März empfiehlt die CVP Oensingen zur Annahme. Sie findet, dass dadurch alle Familien angemessen unterstützt und gestärkt werden.

Locher neu im Vorstand

Einstimmig wurde der Vorstand gewählt, er wird gebildet von Fabian Gloor (Präsidium), Martin Rötheli (Vizepräsidium), Raphael Geiser, Volker Nugel, Hanspeter Geiser, Bruno Locher (neu) und Deborah Geiser.

Im Schlusswort zeigte sich Präsident Fabian Gloor erfreut über die rege Aktivität der Ortspartei und hofft auf viele weitere lebhafte und konstruktive Diskussionen im neuen Jahr.

Beim traditionellen Dreikönigsjass überzeugte das neu gewählte Vorstandsmitglied Bruno Locher: Er ging als Sieger hervor. (mgt)