«Ich habe immer gesagt, dass ich nicht singen kann, nie singen will und nie nach Mallorca gehen werde», sagt Isabel Steiner im Gespräch mit «TeleM1». Und nun steht sie wo? Ja genau. Die 39-jährige Wolfwilerin, schon zwei Mal als TV-Bäuerin zu sehen, ist für die «3plus»-Sendung «Adieu Heimat» auf die spanische Ferieninsel gereist und versucht sich als Entertainerin am Ballermann. Letzte Woche wurde die erste Folge mit der Solothurnerin ausgestrahlt. Darin lernt sie Produzent Oliver Deville kennen, der für sie einen Song geschrieben hat. 

In Zürich ist es beim Promo-Event kühl, doch das hält Isabel nicht davon ab, in Shorts zu performen. Mit dabei: Micaela Schäfer. Das deutsche Erotikmodel, die auch als DJane auftritt und im Musikvideo tanzt, wurde heimlich engagiert.

Sie habe von nichts gewusst, als sie ans Set gekommen sei, erzählt Isabel. «Eigentlich wollte ich das Video alleine machen.» Sie habe sich dann aber riesig über die Überraschung gefreut.

Beim Dreh lief nicht alles so ab, wie sich das die beiden Frauen vorgestellt haben. «Es gab schon den einen oder anderen Streit», so Micaela. Getanzt hätten sie aber «richtig geil».

Grundsätzlich findet Micaela Schäfer die Solothurnerin super. Die 35-Jährige beschreibt sich selbst als verrückt. Und sie liebe selbst verrückte Leute. Als sie die Instagram-Fotos von Isabel angeschaut habe, habe sie gedacht: «Das kann nur gut kommen.»

Das Model kennt Mallorca und weiss: Einfach so kommt der Erfolg nicht. «Malle hat das härteste Publikum der Welt.» (ldu) 

Cowgirl Isa und Micaela Schäfer - «Mallorca mein Idol»