«Es ist gut gelaufen», meint OK-Präsident Martin Schaerer rückblickend auf die drei Tage Gewerbeausstellung Loga 2013. Es sei schwierig abzuschätzen, wie viele Leute gekommen sind. «Mal war die Dreirosenhalle brechend voll, mal hatte es weniger Leute», erzählt er. Als eigentlicher Publikumsmagnet habe sich der Besuch von Ex-Miss-Schweiz, Christa Rigozzi, am Samstag erwiesen, aber auch die Autogrammstunde der EHCO-Cracks vom Sonntag sei gut besucht gewesen.

«Aussteller sind sehr zufrieden»

Die Loga 2013 sei auch aus Sicht der Aussteller gut verlaufen, teils sogar sehr gut, meint Schaerer. Auch der Umstand, dass der Event auf das letzte Herbstferienwochenende gefallen sei, habe sicher auch zum grossen Publikumsaufmarsch beigetragen. Und was sehr gut angekommen sei, sei der neue Standort des Festzeltes gleich beim Gemeindepavillon; alles sei auf einer Ebene beisammen gewesen.

Darüber hinaus sei der Anlass absolut friedlich verlaufen, es habe keinerlei Zwischenfälle gegeben, weder mit Betrunkenen noch in Form von Sachbeschädigungen. «Das ist aber kein Wunder, schliesslich war die Kantonspolizei mit einem eigenen Stand vor Ort», schmunzelt der OK-Präsident. Und er konnte auch bekannt geben, dass die Loga in drei Jahren, also im 2016, erneut stattfindet, dies sei im OK so beschlossen worden. In welcher Form, konnte Martin Schaerer aber noch nicht sagen.