Niederbuchsiten
Bürger blieben Versammlung fern

Nebst dem Bürgerrat war einzig der Rechnungsprüfungskommissionspräsident Patrik Zeltner an der Bürgergemeindeversammlung anwesend.

Merken
Drucken
Teilen
Viele leere Stühle: Oft besucht nur eine kleine Minderheit aller Stimmberechtigten die Bürgergemeindeversammlung. (Symbolbild)

Viele leere Stühle: Oft besucht nur eine kleine Minderheit aller Stimmberechtigten die Bürgergemeindeversammlung. (Symbolbild)

Oliver Menge

Die nebst dem Bürgerrat nur noch von Rechnungsprüfungskommissionspräsident Patrik Zeltner besuchte Bürgergemeindeversammlung genehmigte die Rechnung 2015, die einen Gewinn von 50'725 Franken ausweist. Wie in den Vorjahren schliessen die Sparten Bürgerrechnung (–26'493 Franken) und der Forst (–37'073 Franken) negativ ab. Die Rechnung der Sparte Allmend (61'393 Franken) und der Ertrag des Mehrfamilienhauses Ziegelfeld 52'898 Franken) lassen gleichwohl ein gutes Ergebnis zu.

Präsident Bruno Zeltner informierte ferner, dass die dieses Jahr geplante Sanierung des Holderrains und des Schlattrainwegs wegen Holzschläge in diesem Gebiet um ein Jahr verschoben wurde.

Dem aufmerksamen Naturfreund ist es wohl aufgefallen, dass die Waldwege neu beschildert sind. Viele Wegnamen sind sicher dem einen oder andern nicht bekannt und können jetzt wieder neu erlernt werden.

Aktuell ist im Moosloch eine Drainage-Sanierung in Arbeit. Eine Sickerleitung aus den 1920er-Jahren ist nicht mehr intakt und hat schon mehrere Kubikmeter Erde ausgespült und Löcher ins Kulturland gefressen. Sobald es die Arbeiten zulassen, wird der Schaden behoben. (vmn)