Oensingen
Briefträgerin auf Elektrodreirad abgedrängt – Unfallverursacher flüchtet

In einer Kreisverkehrsanlage in Oensingen ist am Montagmorgen eine Briefträgerin auf dem Elektrodreirad mit Anhänger von einem Auto abgedrängt worden und stürzte dabei. Der Unfallverursacher flüchtete in Richtung Zentrum Oensingen.

Drucken
Teilen
Die Briefträgerin fuhr vom Zentrum Oensingen in die Kreisverkehrsanlage, «Stampfli-Kreisel», in Richtung Niederbipp.

Die Briefträgerin fuhr vom Zentrum Oensingen in die Kreisverkehrsanlage, «Stampfli-Kreisel», in Richtung Niederbipp.

pks

Eine Briefträgerin fuhr am Montag, 22. August 2016, gegen 9 Uhr, vom Zentrum Oensingen in die Kreisverkehrsanlage «Stampfli-Kreisel» in Richtung Niederbipp. Von der Lehngasse her fuhr ein unbekannter Autolenker ebenfalls in den Kreisverkehr und übersah dabei das Elektrodreirad. Die Briefträgerin wurde durch das Auto abgedrängt und stürzte dabei. Sie wurde leicht verletzt.

Der unbekannte Autolenker war mit einem bordeaux-roten Opel mit ZH-Kontrollschildern unterwegs. Er entfernte sich in Richtung Zentrum Oensingen von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Die Kantonspolizei Solothurn bittet Personen, die Angaben zum Unfall oder zum Verursacher machen können, sich mit ihr in Verbindung zu setzen (Telefon 062 387 70 51). (pks)

Aktuelle Nachrichten