Matzendorf
Brass Band plant ein Konzert in Harmonie

Auch dieses Jahr hat die Brass Band Matzendorf wieder ein feierliches Weihnachtskonzert geplant.

Drucken
Teilen
Die Brass Band Matzendorf am letzten Weihnachtskonzert.

Die Brass Band Matzendorf am letzten Weihnachtskonzert.

Markus Müller

In der heimischen Pfarrkirche gibt die Brass Band Matzendorf wieder ein feierliches Weihnachtskonzert. «Unter der kompetenten musikalischen Leitung von Marcel Bossert haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Konzertprogramm einstudiert», steht im Programm. Titel wie «The Call of the Righteous» von Leslie Condon, «La Belle Hélène» von Jacques Offenbach sowie das legendäre «Hallelujah» des kürzlich verstorbenen Leonard Cohen wird gespielt.

Mit dem Weihnachtskonzert ende für die Brass Band Matzendorf ein intensives und abwechslungsreiches Vereinsjahr. Die Formation hat ein reichhaltiges Jahresprogramm. So standen in diesem Jahr diverse Events an. Etwa der Regionalmusiktag in Mümliswil oder das Aargauer Kantonalmusikfest in Laufenburg.

Brass Band seit 1969

Ursprünglich war die Brass Band Matzendorf aus der Musikgesellschaft Harmonie hervorgegangen. In der Chronik des Vereins ist zu vernehmen: «Mit der Wahl des Musikers Bruno Pfluger zum neuen Dirigenten im Jahr 1967 ist eine strukturelle Veränderung des Vereins voraussehbar.»

Einer Weiterentwicklung der Harmonie auf der bisherigen Basis waren Grenzen gesetzt. Für eine vernünftige Harmoniebesetzung fehlte das erforderliche Bläserpotenzial. Aufgrund der aufgezeigten Möglichkeiten von Direktor Pfluger entscheiden sich die Vereinsmitglieder im Jahre 1969, das Musizieren in Brass- Band-Besetzung fortzusetzen.(otr)

Weihnachtskonzert Brass Band Matzendorf, Dienstag, 25. Dezember um 16 Uhr in der Pfarrkirche Matzendorf. Eintritt frei, Kollekte.

Amt des Präsidenten auf drei verteilt

Bei der Brass Band Matzendorf ist das Präsidium etwas anders organisiert. «Normalerweise wird ein Musikverein von einer einzigen Person geführt. Bei der Brass Band Matzendorf sieht dies etwas anders aus» wird auf der Vereinswebsite brassbandmatzendorf.ch vermeldet. Es habe sich gezeigt, dass der Präsident «stets eine schwierig zu bewältigende Arbeit in seinem Amt ausführen musste. Deshalb habe der Verein sich dazu entschlossen, das Amt des Präsidenten auf drei Personen zu verteilen. Anfallende Pendenzen teilen sich innerhalb der Leitung der Brass Band Matzendorf auf folgende drei Posten auf: Repräsentant ist Bernhard Meister. Er vertritt den Verein nach aussen und hält Reden. Webmaster und für die Administration zuständig ist Benedikt Meister. Hans Nussbaumer ist zuständig für alle vereinsinternen Angelegenheiten. Er leitet beispielsweise die GVs und Vorstandssitzungen. (otr/mgt)