Oensingen

Bis zu 30 Kinder nehmen täglich am Mittagstisch teil

In Oensingen ist man sehr darauf bedacht, dass die Kinder neue Speisen kennen und essen lernen. (Symbolbild)

In Oensingen ist man sehr darauf bedacht, dass die Kinder neue Speisen kennen und essen lernen. (Symbolbild)

Seit fünf Jahren wird in der Gemeinde Oensingen der Mittagstisch für die Kinder des Kindergartens und der Primarschule angeboten.

Seit fünf Jahren wird in der Gemeinde Oensingen der Mittagstisch für die Kinder des Kindergartens und der Primarschule angeboten.

Zu Beginn des Projektes, im August 2010, wurde das Mittagessen und die anschliessende Betreuung bis zum erneuten Schulbeginn am Nachmittag nur an drei Wochentagen angeboten, seit August 2014 auch an einem vierten Tag. Dank der grosszügigen Unterstützung der Gemeinde ist das Angebot für viele Familien erschwinglich.

Täglich werden 15 bis 30 Kinder verköstigt und von insgesamt vier Mitarbeiterinnen betreut. Das Essen wird von der Vebo Oensingen geliefert, und die Leiterin konnte immer mehr Wünsche einbringen, sodass das Menü auch kindgerecht ist.

Man ist sehr darauf bedacht, dass die Kinder neue Speisen kennen und essen lernen. Auch soll jedes Kind entweder Salat oder Gemüse zu sich nehmen. Dies geschieht mittlerweile ohne grossen Protest.

Programm nach dem Essen

Hände waschen, essen, Zähne putzen: dies alles muss erledigt werden, bevor es zum Spiel übergeht. Die Betreuerinnen rund um die Leiterin Theres Kummer sind sehr bemüht, für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm anzubieten. Basteln, Spiele oder auch einmal Hausaufgaben erledigen. Das Fussballspiel, bei Sonne oder Regen, hat sich zum Favoriten gemausert.

Zum 5. Geburtstag des Mittagstisches buken die Kinder Bretzeli, und sie durften ihre Eltern zu Kaffee und eben diesen Köstlichkeiten einladen. (mwo)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1