Wolfwil

Balsthaler Turnerinnen sind Verein des Jahres

Marianne Bieli, Präsidentin der Turnerinnen Balsthal, nimmt den Pokal für den Verein des Jahres 2014 entgegen.

Marianne Bieli, Präsidentin der Turnerinnen Balsthal, nimmt den Pokal für den Verein des Jahres 2014 entgegen.

Die Delegierten des Regionalturnverbandes Thal-Gäu erkoren erstmals einen Verein des Jahres 2014. Die Balsthaler Turnerinnen gewannen.

An der 15. Delegiertenversammlung des Regionalturnverbandes Thal-Gäu (RTVTG) in Wolfwil ist zum ersten Mal ein Verein des Jahres erkoren worden. Nominiert waren der DTV Wolfwil, der TV Wolfwil sowie die Turnerinnen von Balsthal (TIB). Die an der Versammlung vertretenen Vereine durften je zwei Stimmen vergeben und so ging schliesslich der Pokal für den Verein des Jahres 2014 an die Balsthaler Turnerinnen.

Die TIB engagieren sich oft für Anlässe in der Gemeinde, sind regelmässig an Anlässen des SOTV wie des RTVTG anzutreffen, nehmen an Kursen teil, haben brevetierte Wertungsrichter, nehmen an Meisterschaften im Indiaca teil und die Jugendabteilung ist ebenfalls auf Vordermann. Auch kleine Vereine haben übrigens dank dem Divisor für die Mitgliederzahlen eine Chance, zum Verein des Jahres gewählt zu werden.

Der Übergabe des Pokals wohnten über Personen bei, welche die Präsidentin Brigitte Barrer zu Versammlung begrüssen konnte. Musikalisch umrahmt wurde die DV von der Brass Band Harmonie Wolfwil unter der Leitung von Andreas Stuber. Für sportliche Unterhaltung sorgten das Geräteturnen Wolfwil sowie Jungturner der Solothurner Kunstturnvereinigung.
Verein für Jugitag 2016 gesucht

Markus Uebelhart, technischer Leiter des RTVTG, nahm in seinem Jahresbericht Bezug auf die vergangenen und künftigen Anlässe. Im Speziellen wurde darauf aufmerksam gemacht, dass noch ein Organisator für den regionalen Jugitag 2016 gesucht werde.

Röbi Probst, Finanzminister des RTVTG, präsentierte die Zahlen 2014, die ein Defizit von Fr. 52.60 aufweisen. Ehrenmitglied Röbi Bögli hatte «Mitleid» glich das Defizit aus. Das Budget 2015 sieht einen minimalen Verlust von 90 Franken vor. Tanja Freudiger-Moll, Jugendverantwortliche des Verbandes, ehrte Rachèle Bürgi des DTV Wolfwil, welche die Kantonale Meisterschaft im Geräteturnen (KMG) der Kategorie K5 gewonnen hatte. Ebenfalls geehrt wurden die Jugend des TV Welschenrohr, die den Sieg im Teamaerobic an der Kantonalen Meisterschaft im Vereinsturnen ins Thal tragen durfte, ferner der DTV Wolfwil, welcher während der KMG den Teamwettkampf gewonnen hatte.

Noch mehr Ehrungen

Markus Uebelhart ehrte bei den Aktiven Olivia Heer des DTV Wolfwil für den Sieg in der Kategorie K7 an der KMG. Zudem wurde das Teamaerobic Niederbuchsiten und das Barrenteam des TV Oberbuchsiten für ihre Kantonalmeistertitel an der KMV geehrt.

Ruedi Engel ist nach 15 Jahren als Verantwortlicher für die Riege Männer/Senioren zurückgetreten. Engel hat geholfen, wenn an Anlässen Hilfe gebraucht wurde, und die durchgeführten Faustballturniere in seinen ersten Amtsjahren waren erfolgreich. Er bleibt in anderen Bereichen des SOTV tätig. Die Delegierten ernannten Ruedi Engel zum Ehrenmitglied. Leider konnte dieser nicht selbst dabei sein, weil er just am Tag der DV notfallmässig ins Spital musste.

In der Leitung des Verbandes gibt es noch immer Vakanzen, dies in den Ressorts Getu/Aerobic/Gymnastik, Unterstützung der technischen Leitung, Vizepräsidium sowie für die Berichterstattung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1