Mümliswil-Ramiswil
Autolenker prallt nach riskantem Überholmanöver in Verkehrssignal

In Mümliswil kollidierte ein 26-jähriger Autolenker nach einem riskanten Überholmanöver und einer Beinahe-Kollision mit einem Verkehrssignal. Niemand wurde verletzt. Die Polizei sucht die beiden Autolenker, die vom Manöver betroffen waren.

Merken
Drucken
Teilen
Der Autolenker prallte in ein Kurvensignal.

Der Autolenker prallte in ein Kurvensignal.

Kapo SO

Der Autolenker war am Montag, kurz vor 19.30, auf der Balsthalerstrasse von Mümliswil in Richtung Balsthal unterwegs. Kurz vor einer starken Rechtskurve wollte der Lenker ein Auto überholen.

«Während dem Überholmanöver verlor er die Kontrolle über seinen Subaru und geriet in Richtung der Kurvensignale», heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Solothurn. Riesiges Glück: Bei dem Manöver kreuzte ein Auto aus der Gegenrichtung den Subaru, es kam aber zu keiner Frontalkollision.

Der 26-jährige Subaru-Lenker kollidierte schliesslich mit dem Kurvensignal.

Personen wurden keine verletzt. Am Auto entstand hoher Sachschaden.

Die Polizei sucht die beiden Autolenker, die unmittelbar von dem Überholmanöver betroffen waren. Sie werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen zu melden, Telefon 062 387 70 51. (pks/ldu)