Der 60-jährige Autolenker fuhr gegen 0.50 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Obergösgen und Lostorf in Richtung Lostorf und verlor offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto.

«Er kollidierte mit einem Inselleuchtpfosten und zwei Bäumen», so die Kantonspolizei Solothurn. Dabei habe sich der Mercedes überschlagen und sei in einem angrenzenden Feld auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen.

Der Lenker, ein Schweizer, habe zunehmend über Schmerzen geklagt. Er wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Das Fahrzeug wurde total beschädigt. Die Polizei hat es sichergestellt und dem Lenker den Führerausweis abgenommen.

Wegen des Unfalls blieb die Hauptstrasse rund sechs Stunden gesperrt. (ldu)