Matzendorf
Aus roten Zahlen wurden schwarze

Die Gemeinderechnung 2015 schliesst dank höheren Erträgen aus den Steuern und dem Finanzausgleich mit einem Ertragsüberschuss von 207'713 Franken.

Drucken
Teilen
Bei der laufenden Rechnung ist der positive Abschluss vorwiegend auf höhere Steuereinnahmen und auf einen höheren Beitrag aus dem Finanzausgleich zurückzuführen.

Bei der laufenden Rechnung ist der positive Abschluss vorwiegend auf höhere Steuereinnahmen und auf einen höheren Beitrag aus dem Finanzausgleich zurückzuführen.

Solothurner Zeitung

Die von Finanzverwalterin Cordelia Meister präsentierte Rechnung 2015 der Gemeinde, wurde vom Gemeinderat zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet. Sie weist einem Ertragsüberschuss von 207'713 Franken aus, budgetiert war ein Defizit in der Höhe von 401 847 Franken. Bei der laufenden Rechnung ist der positive Abschluss vorwiegend auf höhere Steuereinnahmen und auf einen höheren Beitrag aus dem Finanzausgleich zurückzuführen. Genehmigt wurden vom Gemeinderat auch Nachtragskredite im Gesamtbetrag von 409'676 Franken.

Die Investitionsrechnung schliesst mit einer Nettoinvestition von 3,1 Mio Franken, budgetiert waren lediglich 2,7 Mio. Franken. Die höheren Nettoinvestitionen sind vor allem der Sporthalle zuzuschreiben. Über die weitere Verwendung des Ertragsüberschusses aus der Rechnung 2015 wird an der Gemeindeversammlung vom kommenden Montag befunden.

Steuern abgeschrieben

Cordelia Meister erläuterte anhand einer detaillierten Liste die vorzunehmenden Abschreibungen auf Steuern und Gebühren. Sämtliche Abschreibungen betreffen Verlustscheine, die zwischen 2008 bis 2013 ausgestellt wurden. Bei den Gebühren geht es um Abschreibungen im Gesamtbetrag von 3823 Franken, bei den Steuern um solche von 44'931 Franken und bei der Feuerehrwehrsteuer um 1214 Franken. Die Abschreibungen wurden ebenfalls durch den Gemeinderat einstimmig genehmigt.

Die Rechnung 2015 der Forstbetriebsgemeinschaft Laupersdorf-Matzendorf schliesst ausgeglichen mit einem Betrag von 652'125 Franken. Der Gemeinderat genehmigte die Rechnung sowie den Beitrag der Gemeinde Matzendorf in Höhe von 238'913 Franken einstimmig.

Die Gemeindeversammlung vom kommenden Montag, 27. Juni, findet im Jungscharhaus auf dem Brunnersberg statt. Vorgängig zur Gemeindeversammlung wird die Jungbürgerfeier durchgeführt. Der Gemeinderat nahm mit Freude zur Kenntnis, dass für diesen Anlass noch keine Abmeldungen von bald volljährigen Bürgerinnen und Bürger eingegangen sind.

Sporthalle wird eingeweiht

Ebenfalls nächste Woche, von Dienstag bis Samstag, finden die Einweihungsfeierlichkeiten der neuen Sporthalle in Matzendorf statt. Täglich werden sportliche Aktivitäten angeboten, an denen jeder Mann und jede Frau aktiv teilnehmen kann.

Diese sportive Festwoche bietet auch Anlass, am Montag auf den Brunnersberg zu wandern, um an der erwähnten Gemeindeversammlung teilzunehmen. Hierfür treffen sich Wanderlustige um 17.30 Uhr auf dem Dorfplatz. Alle anderen finden sich um 18.45 Uhr beim Pfarreiheim ein, um zusammen mit den Gemeinderäten im Shuttle-Bus auf den Brunnersberg zu fahren. Im Anschluss an die Gemeindeversammlung wird zur Stärkung ein Apéro offeriert. (slm)

Unterlagen zur Gemeindeversammlung können auf der Gemeinde-Homepage oder in der Gemeindekanzlei während den normalen Öffnungszeiten eingesehen werden.