Gemeinderat
Aus Einfamilienhaus wird ein Mehrfamilienhaus: Oensingen plant eine neue Überbauung

An der Mühlefeldstrasse soll ein neues Mehrfamilienhaus gebaut werden. Der Gemeinderat von Oensingen hat den dafür nötigen Gestaltungsplan zur kantonalen Vorprüfung verabschiedet.

Erwin von Arb
Drucken
Teilen
So könnte der an die Umgebung angepasst Neubau aussehen

So könnte der an die Umgebung angepasst Neubau aussehen

zvg

Mit Blick auf die unzähligen Mehrfamilienhäuser, welche in Oensingen in den letzten Jahren gebaut wurden, erscheint das Projekt für den Bau eines Mehrfamilienhauses an der Mühlefeldstrasse eher bescheiden. Weil im neuen Bauzonenplan für das Gebiet Mühlefeld-Staadackerstrasse und damit auch für die Parzellen Grundbuch Nummer 360 und 2861 eine Gestaltungsplanpflicht besteht, musste die Bauherrschaft dennoch vorgängig einen solchen vorlegen.

Die in der angrenzenden Umgebung bestehende Bebauungsstruktur besteht aus Riegelbauten mit Attika. Das vom Büro Vukadin Gette Architekten GmbH erarbeitete Projekt nimmt das Thema der Riegelbauten mit den stark begrünten Aussen- und Freiräumen auf.

An bestehende Bauten angepasst

Der akkurate Baukörper besticht gemäss den Planern durch die hohe Qualität der Aussicht sowie mit optimaler Besonnung. Der Abstand zur angrenzenden östlichen Bebauung ermögliche Diskretion und Privatsphäre für alle Parteien.

Anders als bei der benachbarten dreigeschossigen Quartierüberbauung mit Attika strebe das Richtprojekt ein viergeschossiges kompaktes Volumen an, um den städtebaulichen Abschluss dieses Quartiers zu finden. Das bestehende Terrain soll vom Höhenniveau beibehalten werden, jedoch viel mehr Grünfläche aufweisen.

Die Erschliessung des Mehrfamilienhauses erfolgt über die Mühlefeldstrasse. Die Parkierung wird mit einer unterirdischen Autoeinstellhalle gelöst, oberirdisch werden im westlichen Teil des Perimeters Besucherparkplätze angelegt. Jeder Wohnung sollen zwei Parkplätze zur Verfügung stehen. Einige weitere sollen an die Nachbarschaft fremdvermietet werden.

Einfamilienhaus wird abgerissen

Um das Projekt wie vorgezeichnet realisieren zu können, soll das bestehende Einfamilienhaus an der Mühlefeldstrasse 10 abgerissen werden.

Die Liegenschaft Mühlefeldstrasse 10 (rechts) soll abgerissen werden.    

Die Liegenschaft Mühlefeldstrasse 10 (rechts) soll abgerissen werden.    

Bruno Kissling

Die Bauverwaltung kam nach der Prüfung der Unterlagen zum Schluss, dass die im Zonenreglement formulierten Vorschriften für den Planungsperimeter mit dem vorliegenden Gestaltungsplan erreicht werden. Diese stehen auch in Übereinstimmung mit den Zielen der Ortsplanung von Oensingen.

Auf eine öffentliche Mitwirkung kann aufgrund der Grösse des Gestaltungsplans verzichtet werden. Das rechtliche Gehör soll mit der öffentlichen Auflage des Gestaltungsplanes gewährt werden.

Zur Vorprüfung verabschiedet

Der Gemeinderat beschloss, den erwähnten Gestaltungsplan mit Sonderbauvorschriften sowie der Raumplanungsbericht und das Vorprojekt dem Amt für Raumplanung zur Vorprüfung einzureichen. Die Abteilung Bau wurde mit der Umsetzung beauftragt.

Aktuelle Nachrichten