Egerkingen
ARA Gäu übernimmt die kommunalen Regenklärbecken

Der Egerkinger Gemeinderat hat der Statutenänderung des Zweckverbands ARA Gäu (ZAG) für Übernahme der kommunalen Regenklärbecken durch den Zweckverband zugestimmt.

Merken
Drucken
Teilen
Arbeit in einem Regenklärbecken (Archiv).

Arbeit in einem Regenklärbecken (Archiv).

Erwin von Arb

In den Statuten des ZAG sind unter § 24 sämtliche Anlagen aufgeführt, welche sich im Eigentum des Zweckverbandes befinden. Mit Erstellung der Messeinrichtungen und mit dem neuen Betriebsleitsystem, welches mit dem letzten Ausbau der Kläranlage installiert wurde, werden nun auch die kommunalen Regenbecken durch das Personal der Kläranlage Gunzgen betreut und betrieben.

Der Vorstand des ZAG möchte deshalb nach erfolgter Voranfrage bei den Verbandsgemeinden die bestehenden Regenbecken ins Verbandsnetz übernehmen. Die Übernahme erfolgt zum Buchwert von je 1 Franken nach erfolgter baulicher Instandsetzung durch die Gemeinden. Soweit sich die entsprechenden Anlagen nicht auf Grundstücken des ZAG befinden, werden entsprechende Baurechte und Dienstbarkeiten festgelegt respektive durch den ZAG übernommen.

Souverän entscheidet

Im Rahmen der weiteren Entwicklung der Entwässerungsanlagen kann davon ausgegangen werden, dass vermehrt die Entwässerung im Trennsystem beziehungsweise über Versickerungsanlagen (Regenwasser) erfolgen wird. Die bestehenden Regenbecken sollten dementsprechend nicht erweitert oder durch Neuanlagen ergänzt werden müssen. Falls mit den kommunalen Generellen Entwässerungsplänen (GEP) zusätzliche Anlagen gefordert werden, ist es Sache der jeweiligen Verbandsgemeinde, diese Anlagen zu realisieren.

Die vorgesehene Statutenänderung, die am 20. November 2014 von der Delegiertenversammlung verabschiedet wurde, bedarf der Zustimmung sämtlicher Verbandsgemeinden. Der Gemeinderat genehmigte die Änderung zuhanden der nächsten Gemeindeversammlung.

Der Rat eilt ferner mit, dass die diesjährige Seniorenfahrt am Mittwoch, 27. Mai stattfindet. Reiseziel ist Courgenay im Kanton Jura. (ebe)