Balsthal

Am sechsten Naturpark-Märet gibts zum ersten Mal ein Mostfest

Äpfel – ein zentrales Thema am herbstlichen Naturpark-Märet.

Äpfel – ein zentrales Thema am herbstlichen Naturpark-Märet.

Morgen Samstag von 9 bis 16 Uhr findet in der Goldgasse Balsthal zum sechsten Mal der Naturpark-Märet statt. Darin integriert ist das Balsthaler Mostfest und das 125-Jahr-Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins Balsthal.

Der Verein unterstützt sogar das Organisationskomitee, bestehend aus Kulturkommission Balsthal und Naturpark Thal. Der OGV wirtet im Festzelt in der Goldgasse, richtet eine Schau-Mosterei ein, in welcher Besucher ihre eigenen Äpfel vermosten lassen können, es gibt «Öpfuchüechli» und eine grosse Tombola sowie weitere Attraktionen.

Die Bauarbeiten in der Goldgasse sind rechtzeitig so weit abgeschlossen, dass das Märet-OK die rund 40 Marktstände am gewohnten Standort aufstellen kann. Der Markt ist noch einmal um einige Anbieter gewachsen. Sie halten eine grosse Auswahl von Produkten und Handwerk aus dem Naturpark Thal und der Region bereit, vom Apfelküchlein über den Kürbis und Sauser bis hin zu Gedrechseltem, Geschmiedetem und Genähtem. Ausserdem ist die Unesco Biosphäre Entlebuch zu Gast.

Mosterei als Standbein

Der OGV Balsthal wurde am
15. September 1888 als «Gesellschaft für Obstverwertung» gegründet. Heute baut der Verein Obst, Gemüse und Beeren an, verwertet Obst, pflegt Blumen, gestaltet Gärten und bekämpft Schädlinge. Auf dem Hunzikerhof gibt es einen Schau- und Lerngarten. Der Verein bietet Kurse an in Gartenbau und Pflanzenpflege.

Das wichtigste Standbein des OGV ist die Mosterei. In diesen Tagen wird die neue Mosti auf dem Hunzikerhof fertiggestellt. Die Mitglieder des OGV haben sehr intensiv für diesen neuen Standort und die entsprechende Infrastruktur gearbeitet. Bisher stand die Mosterei in der alten Litzi, welche verkauft wurde, der OGV musste die Räume Anfang Jahr verlassen. Bereits 2008 hat der Verein in die Mosterei investiert, um dank den Neuerungen schneller arbeiten zu können. Der OGV verarbeitet pro Jahr und je nach Apfelernte die Äpfel von rund 430 Kunden zu 25 000 bis 35 000 Liter Most. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1