111 Jahre
Am Jubiläum des STV Oensingen erhielten alle Kinder eine Medaille

Der STV feierte von Freitag bis Sonntag mit der Bevölkerung sein 111-jähriges Jubiläum. Dieses Jahr durften auch Erwachsene über die Laufbahn sprinten.

Rolf Marti
Merken
Drucken
Teilen
Alle am Zibelirennen teilnehmenden Kinder und Jugendlichen erhielten eine Medaille, die Schnellsten aller Stufen einen Pokal.

Alle am Zibelirennen teilnehmenden Kinder und Jugendlichen erhielten eine Medaille, die Schnellsten aller Stufen einen Pokal.

zvg

Den Auftakt zum Jubiläumswochenende erfolgte am Freitagabend mit dem Firmenturnier. Sieben Teams kämpften in den Sportarten Volleyball, Fussball und Unihockey bis nach Mitternacht um Punkte und Tore. Die Stimmung war trotz der Hitze in der neuen Halle des Sportzentrums Bechburg grossartig. Der Tenor aller Mannschaft war eindeutig: «Wir kämen gerne wieder.»

Höhepunkt des Programms am Samstag war die Abendunterhaltung im Bienkensaal. Schon vor der offiziellen Türöffnung strömten die Gäste in den mit Reminiszenzen aus der Geschichte des Vereins – alte schwarz-weiss Bilder, Lorbeerkränze, Wettkampftenues, Trainingsanzüge – geschmückten Saal. So waren die Plätze mit dem besten Blick auf die Bühne rasch besetzt. Bald schon strömten die Gäste an die drei Buffets und füllten ihre Teller mit den Köstlichkeiten auch der «GO STV»-Küche›.

Nach der Begrüssung durch STV- Präsident Raphael Ribaut unterhielten die Riegen des Vereins die Gäste mit tänzerischen und sportlichen Auftritten. Von den Kleinsten der KITU bis zu den Aktiven der Fitness-Riege, alle trugen sie zum Erfolg des Abends bei. Die Auftritte der Riegen umrahmten den Festakt, der auf den Anlass für die dreitägige Veranstaltung hinwies.

Von Bedeutung für das Dorfleben

Der STV Oensingen wird in diesem Jahr, ganz genau am 8. Juli, 111 Jahre alt. Ein tolles Video mit locker aneinandergereihten Statements aus den Reihen der Vereinsmitglieder, die über ihre Motivation und Erlebnisse im Verein redeten und ihre Glückwünsche an den «Jubilaren» richteten, bildete den Übergang zur Grussbotschaft vonseiten der Gemeinde.

Überbracht wurden diese von Gemeinderat Fabian Gloor, der dem STV im Namen der Gemeinde zum Jubiläum gratulierte. Er betonte die Bedeutung des Turnvereins für das Leben im Dorf und liess den einen oder anderen Höhepunkt aus der Geschichte des Vereins Revue passieren. Er bedankte sich im Namen der Gemeinde für den Einsatz des Turnvereins für die Jugend und zugunsten des Gemeinwesens. Als süssen Geburtstagsgruss liess er eine Torte in den Saal tragen, die dann – ganz im Sinne der Vereinstätigkeit – von allen Anwesenden zum Dessert verspeist wurde.

Gutes Wetter beim Zibelirennen

Der Sonntag – wie fast immer in den letzten Jahren bei strahlendem Wetter – gehörte ganz der Jugend und der Familie. Der traditionellste Anlass des STV Oensingen, das Zibelirennen, erlebte eine weitere Auflage. Die neue grüne Laufbahn des Sportzentrums Bechburg bestand ihre Premiere mit Bravour. Und es war wie immer: Die Erwachsenen entlang der Laufbahn waren fast nervöser als die jungen Sprinterinnen und Sprinter. Alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen erhielten eine Medaille, die Schnellsten aller Stufen einen Pokal. Stolz stellten sie sich nach Abschluss der Rennen dem Fotografen zum Siegerfoto.

Dieses Jahr durften auch Erwachsene über die Laufbahn sprinten. Auch sie absolvieren die Strecke mit Freude – teils aber auch mit Schmerzen. Die Familienolympiade, ein Parcours mit Spielen für Gross und Klein, verkürzte den anwesenden Familien die Wartezeit bis zur Siegerehrung.