Mitte Mai lud der Matzendorfer Gemeinderat wiederum zum alljährlichen Gewerbeapéro ein. Zu diesem Treffen zwecks gegenseitigen Austauschs fanden sich 26 Vertreter aus Gewerbe und Gemeinde bei der Vebo-Gärtnerei ein.

Gemeindepräsident Marcel Allemann begrüsste die Anwesenden und gratulierte dem Geschäftsführer der Vebo-Gärtnerei, Pascal Erne und seinem Team zu der bestandenen Zertifizierung für 300 Regionalprodukte, die nun als «Naturpark Thal», «so natürlich» und «regio.garantie» ausgezeichnet werden dürfen. Erne nutzte die Gelegenheit und begrüsste alle Besucher in der Vebo-Gärtnerei, in welcher seit rund sieben Wochen dank des schönen Wetters Hochbetrieb herrscht.

Erne, der seit 1. Januar 2017 als Geschäftsführer der Vebo-Gärtnerei eingestellt ist, stellte sich kurz vor. Dass Erne, wie er stolz zu erzählen vermag, aus einer Gärtnerdynastie kommt, machte ihn bei den anwesenden Besuchern noch ein zusätzliches Stück sympathischer. Während des Rundgangs durch den Aussenbereich, vorbei am neuen Selbstbedienungs-Gemüseladen, weiter zum Verkaufsladen und zurück in die Produktion durften die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Nächstes Mal in Metallgiesserei

Am Standort Matzendorf werden zudem 13 Lehrlinge in verschiedenen Berufen ausgebildet. Als weitere soziale Dienstleitung bietet die Vebo-Gärtnerei geschützte Arbeitsplätze für Leute mit einer IV-Rente an. Die Vebo-Gärtnerei besteht aus vier Kostenstellen: Blumen-/Verkaufsladen, Gartencenterbereich, Gartenbau mit drei Einsatzgruppen und Engros, also Produkte für Wiederverkäufer.

Nach dem Rundgang blieben die geladenen Gäste noch eine Weile beieinander, berichteten und genossen den durch Erne organisierten Apéro. Nächstes Jahr soll der Gewerbeapéro bei der Metallgiesserei Matzendorf AG stattfinden.