Wolfwil

Alle Vorstellungen ausverkauft: Turnshow war ein Erfolg

Sixpacks nicht nur aus der Bierkiste: Erfrischung auf der Bühne beim Männerreigen.

Sixpacks nicht nur aus der Bierkiste: Erfrischung auf der Bühne beim Männerreigen.

Die etwas chaotische Familie Hinterlochner startete ihre Planung der Sommerferien einen Tag vor dem Abreisedatum: Feriendestination, Anreisemöglichkeit, Platzbedarf, usw.! Nach langen familiären Verhandlungen stand fest : Es werden Tessiner Campingferien im Camper des Schwiegersohns mit sechs Plätzen für sieben Leute! Glücklichweise behielten die Mini’s und Mamis des MUKI – Turnen den Überblick und packten in bunten Sommerkleidern ihre sieben Sachen in ihre Köfferchen. Die Kinder des KITU öffneten den Zuschauern mit ihren Kinderschirmen und dem Ohrwurm «Nachem Räge schiint d’Sonne» die Herzen.

Familie Hinterlochner hingegen löste ihr Platzproblem, indem sie Grossmutter Schlüpfer kurzerhand in der Dachbox des Campingbusses platzierten. Damit konnte die Reise beginnen. Die GETU Kids zeigten Ihr Können und ihren Trainingsfleiss am Reck sowie am Boden. Nebst dem anfänglichen Platzproblem kämpfte die Familie Hinterlochner nun mit völlig überladenem Camper und zwei Polizistinnen. 750kg wären erlaubt, das Doppelte war drin. Was so viel hiess wie, die Hälfte des Gepäcks musste wieder raus! Das Chaos war fast nicht zum Aushalten. Eine wahre Wohltat war die Darbietung der Mädchen 1: Kleine und übergrosse Ballone in den feinsten Blautönen und Mädchen die mit Eleganz ihren Reigen vorführten – Harmonie pur.

Locker und mitreissend

Mit den Mädchen 2 kehrte Countryluft in die Mehrzweckhalle ein. Lockere Formationen und mitreissende Schritte begeisterten die Zuschauenden. Nach so viel Harmonie der Schock: Familie Hinterlochner hat Sohn Kevin an der Tankstelle vergessen. Doch damit nicht genug. Als Reaktion auf den Schock steht Vater Hinterlochner dermassen auf die Bremsen, dass die Dachbox mitsamt Grossmutter Schlüpfer davonfliegt und erst nach langem Schlittern auf der Bühne der Mehrzweckhalle zum Stehen kommt. Die ganze Misere brachte die Turnerinnen des GETU 1 nicht aus der Ruhe und zeigten an diversen verschiedenen Geräten ihre grazile Turnleistung. In Lederjacken und zerrissenen Jeans verkörperten die Jungs der Jugi 1+2 den Harley Davidson Fahrer, der den vergessenen Kevin von der Tankstelle mit ins Tessin nimmt.

Der zweite Teil startete fulminant: die Turnerinnen des GETU 2 turnten zauberhaft! Gefolgt von den Beach Boys der KUTU/GETU. Das Zusammenspiel von Schauspielerei, Musikeinsatz und turnerischen Meisterleistungen auf dem Airtrack liess das Publikum heiss laufen. Dank Motorrad und Wassermelonenhelm wurde die Familie Hinterlochner im Tessin endlich vereint und der anstehenden Geburtstagsparty von Mutter Hinterlochner stand nichts mehr im Weg. Auf der Bühne sorgten die Frauen und Männer Mixed mit Helm und Hammer für Stimmung, während die Familie Hinterlochner in die nächste Katastrophe tanzt. Die Party anlässlich des 50. Geburtstages von Mutter Hinterlochner läuft völlig aus dem Ruder. Während die Aktiven Mixed als Party Animals zeigten wie Boys und Girls sich zur richtigen Musik in Ekstase tanzen, versüssten die Damen mit einer Kombination von tänzerischer Synchronität und italienischem Dolce Vita den Höhepunkt der Geburtstagsparty.

Was bleibt ist der Hangover bei der Familie Hinterlochner: Kopfschmerzen, Schlafmangel und Erinnerungen, die ins Nichts führen. Die Gerätekombination der Aktiven gab mit ihrer Interpretation ihres Hangovers ein ganz neues Gesicht. Schwungvoll, leichtfüssig und sehr emotional beendeten sie die Turnshow 2019 in Wolfwil.

Drei ausverkaufte Vorstellungen sprachen für die Leistungen aller, die ihren Teil zum Gelingen des alljährlichen Spektakels beigetragen haben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1