Egerkingen

Alkoholisierter Autofahrer kollidiert mit Lastwagen und fährt weiter

Ein alkoholisierter Autofahrer war in einem Verkehrsunfall verwickelt und fährt weiter ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. (Symbolbild)

Ein alkoholisierter Autofahrer war in einem Verkehrsunfall verwickelt und fährt weiter ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Solothurn hat in der Nacht auf Mittwoch in Oensingen einen stark alkoholisierten Autofahrer angehalten, welcher zuvor in Egerkingen in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Er musste den Führerausweis abgeben.

Am Dienstag, gegen 22.45 Uhr, wurde laut Angaben der Kantonspolizei Solothurn eine Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen in Egerkingen gemeldet. Ereignet hat sich der Unfall im Bereich der Autobahnausfahrt in die Expressstrasse. Verletzt wurde dabei niemand. Kurze Zeit später gab der Melder bekannt, dass sich der mutmassliche Unfallverursacher mit seinem Auto von der Unfallstelle entfernt hat, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Nach mehreren Hinweisen über ein stark beschädigtes Auto konnte eine Patrouille rund eine halbe Stunde später das gesuchte Fahrzeug in Oensingen feststellen und den Lenker anhalten. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 mg/l. Dem 57-jährigen Schweizer wurde die Weiterfahrt verwehrt. Er wird entsprechend zur Anzeige gebracht und musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. (pks)

Aktuelle Polizeibilder vom Dezember:

Meistgesehen

Artboard 1