In sein wohl bekanntestes Werk baut er Textfetzen von Michael Jackson und Prince, von Bob Dylan und David Bowie, von Prodigy und Depeche Mode ein. Auch seine beiden Bandprojekte Ich + Ich sowie The Boyz kommen darin vor. Der Song «Lieder» von Adel Tawil – allein bei Youtube hat er fast 70 Millionen Klicks – dreht sich um Erinnerungen.

Er löst etwas aus, selbst den allergrössten Eisklotz kann er erwärmen. Keine Frage: Die Musik des 40-jährigen Berliners vermag bei seinen Zuhörerinnen und Zuhörern die ganz grossen Gefühle auszulösen. Oft steht das Zwischenmenschliche im Vordergrund, man wähnt sich beim Hören seiner Pop-Songs in die Arme genommen, so wie etwa bei «Ist da jemand», einem weiteren Riesenhit von ihm. Nun ist Adel Tawil bald da, am Festival St. Peter at Sunset: Am Freitag, 5. Juli 2019, verzückt er das Publikum beim Open-Air in Kestenholz SO.

Der Sohn einer Tunesierin und eines Ägypters ist bekannt dafür, dass er mit seinen Texten zwar zum Nachdenken anregt, jedoch viel Freude versprüht. Festival-Chef Roland Suter zieht einen weiteren Liedtitel heran, um seiner Freude über das Engagement Ausdruck zu verleihen: «Der Auftritt wird ‹So schön anders›, die Atmosphäre intim sein. Adel Tawil ist bekannt dafür, die Nähe zum Publikum zu suchen. Uns steht ein unvergesslicher Abend bevor!»

Umso mehr, da auch die erste Band am Freitag nicht nur ganz viel Talent, sondern auch Charisma auf die Bühne bringt: The Gardener & The Tree, die Indie-Folk-Formation aus Schaffhausen von Manuel Felder, Patrick Fet, Daniel Fet, Patrik Muggli und Philippe Jüttner. Noten lesen, das lernten die fünf jungen Männer nie so genau. Das ist auch gar nicht nötig. Sie spüren Musik. Das wiederum wird das Publikum spüren an diesem Sommerabend, für welchen der Vorverkauf bei Ticketcorner.ch am Montag, 3. Dezember 2018, um 9 Uhr beginnt.

Line-Up komplett

Indessen sind die Verträge mit sämtlichen Musikerinnen und Musikern von St. Peter at Sunset 2019 in trockenen Tüchern, so dass die Festivalmacher weitere Namen bekanntgeben können: Tom Odell, der britische Singer-Songwriter und Pianist, tritt am Samstag, 6. Juli 2019, vor James Morrison auf, die Thuner Singer-Songwritern Veronica Fusaro stimmt das Publikum am Sonntag, 7. Juli 2019, auf Foreigner & the IP Orchestra ein. Der Vorverkauf hierfür sowie für den Abend am Mittwoch, 5. Juli 2019, mit Mark Knopfler und jenen mit den Schlagerstars voXXclub, Nik P, Maite Kelly und Howard Carpendale am Donnerstag, 6. Juli 2019, läuft bereits.

Das Festival St. Peter at Sunset gilt als Perle im Mittelland. Das Gelände mit der Bühne neben jahrhundertealter Kapelle und mächtiger Eiche sowie den sanften Jurahügeln im Hintergrund, über denen die Sonne untergeht, ist einmalig. Das Ambiente gediegen: Die Sicht auf die Bühne ist ausgezeichnet – die allermeisten der maximal 4000 Leute haben Sitzplätze –, das Essen ganz und gar nicht, wie man es von Festivals gewohnt ist. Mit Imbiss hat es nichts zu tun, es wird nicht etwa mit Plastikteller und -besteck serviert. Und vor allem: Trotz Überschaubarkeit der fünftägigen Open-Air-Veranstaltungen stehen grosse Namen der Musikszene auf der Bühne. Zuweilen Weltstars.

Zusätzliche Informationen zu den Line-ups, Zeiten, an denen die Künstlerinnen und Künstler auftreten, zum Vorverkauf et cetera finden Interessierte auf der Website www.sunsetevents.ch. (mgt)