In den vergangenen Tagen sind auf dem Rössliplatz, dem Pflugerplatz und dem Platz westlich des FC-Klubhauses Parkfeldmarkierungen aufgemalt worden. Zusammen mit den bereits jetzt schon gebührenpflichtigen Abstellplätzen nördlich des Bahnhofes wird ab Beginn des Monats November auf rund 170 Parkplätzen eine Gebühr zu entrichten sein. Schilder, die darauf hinweisen, dass man sich auf einem gebührenpflichtigen Platz befindet, sind ebenfalls bereits aufgestellt, die Ticketautomaten werden bald folgen.

Auch die Ein- und Ausfahrt in die Parkplätze ist mit Signalen am Boden und auf Ständern geregelt. Ganz korrekt ist die Bodenmarkierung mit den Zähnen, die Wartelinie, aufgemalt worden. Beim Betrachten des Signalschildes «kein Vortritt» beim Rössliplatz hingegen ist man irritiert. Erinnert es doch eher an ein Pannendreieck. Kein Zweifel, dem dafür verantwortlichen Monteur ist tatsächlich eine Panne passiert. Wir gehen aber davon aus, dass sich trotzdem jeder Verkehrsteilnehmer richtig verhält.

Fehler bereits behoben

Nach der Veröffentlichung dieser Panne in der heutigen Ausgabe der Zeitung, meldete sich der aufmerksame Bürger, der uns bereits darauf aufmerksam gemacht hatte, ein zweites Mal: Nur wenige Stunden, nachdem die druckfrische Zeitung zur Verfügung stand, sei der Fehler korrigiert worden. (bho/wak)