Oensingen

9-Jähriger wird von Auto erfasst und zu Boden geschleudert

Knabe will Strasse überqueren (Symbolbild)

Knabe will Strasse überqueren (Symbolbild)

Ein Autolenker fuhr am Dienstagnachmittag in Oensingen einen 9-jährigen Knaben an. Dieser wurde zu Boden geschleudert und musste verletzt ins Spital gebracht werden.

Der 9-jährige Schüler stieg am Dienstag, gegen 15.40 Uhr, bei der Bushaltestelle «Lehnfeld» aus dem Bus. Dort wollte er nach ersten Erkenntnissen zwischen dem Bus und einem dahinter wartenden Lastwagen mit Anhänger die Lehngasse überqueren.

Gleichzeitig näherte sich auf der anderen Strassenseite ein Auto, welches in Richtung Klus fuhr. Dieses kollidierte seitlich-frontal mit dem Kind, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Der Schüler wurde dadurch zu Boden geschleudert und verletzt. Er musste mit der Ambulanz in ein Spital überführt werden. Am Auto entstand geringer Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich nicht auf einem Fussgängerstreifen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1