Mitwirkung
84 Eingaben zur Verkehrsentlastung Klus wurden ausgewertet

Am Dienstag hat der Regierungsrat des Kantons Solothurn den Mitwirkungsbericht zum Projekt «Verkehrsentlastung Klus» verabschiedet. 84 Eingaben sind erfolgt.

Drucken
Teilen
Modell der Verkehrsumfahrung Klus

Modell der Verkehrsumfahrung Klus

Illustration zvg

Die Bevölkerung und Interessenverbände konnten im Rahmen dieses Verfahrens ihre Haltung zum Projekt äussern, sowie Optimierungsvorschläge einbringen. Das Mitwirkungsverfahren dauerte vom 26. Mai bis zum 30. Juni.

Rund 7000 Fragebögen wurden in alle Thaler Haushaltungen verteilt und das Projekt auf der Gemeindeverwaltung in Balsthal aufgelegt. 84 Eingaben seien erfolgt, sagte Gesamtprojektleiter Lothar Bürgi. Fünf von Gemeinden, neun von Parteien und Verbänden, die übrigen von Privaten. «Die Auswertung der Eingaben zum Projekt ‹Verkehrsentlastung Klus› zeigt, dass das Vorhaben mehrheitlich positiv beurteilt wird», steht im Bericht.

Viele Vorschläge beinhalten weitergehende Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und Erhöhung der Attraktivität der Langsamverkehrsverbindungen, wurde festgestellt.» Natürlich gab es auch Vorschläge wie ‹OeBB aufheben› oder ‹bei der Thalbrücke enden lassen›», so Bürgi. Auf diese sei man aber nicht eingetreten.

Mit der Verabschiedung des Berichtes durch den Regierungsrat wird das Bau- und Justizdepartement beauftragt, in einem nächsten Schritt das Bauprojekt auszuarbeiten und das Erschliessungsplanverfahren durchzuführen. Mehr Infos: www.klusplus.ch. (mgt/frb)

Projekt «Verkehrsentlastung Klus»
5 Bilder
Die gepunktete Linie zeichnet die aktuelle Kantonsstrasse durch die Klus, sie ist für den Langsamverkehr und die Busverbindung vorgesehen. zvg
Das Trassee Nord: Am linken Bildrand beginnt in der Mitte die neue Strecke, führt am Augstbach entlang, vorbei an den Mehrfamilienhäusern und mündet in den neuen Kreisel bei der «Thalstation».
Der Viadukt über Parkplatz, Geleise und Dünnern wird so schlank wie möglich in Stahl und Beton konstruiert.
Tunnelportal Nord mit Unterführung

Projekt «Verkehrsentlastung Klus»

Illustration zvg

Aktuelle Nachrichten