Wolfwil

80-Jähriger fällt in Sekundenschlaf - Auto prallt in Baum

Das beschädigte Auto musste abtransportiert werden.

Das beschädigte Auto musste abtransportiert werden.

Ein Autolenker fiel am Mittwochmorgen in Wolfwil in einen Sekundenschlaf und verursachte einen Selbstunfall. Der 80-Jährige hatte Glück und verletzte sich nur leicht. Das beschädigte Auto musste mit einem Kran geborgen werden.

Ein Autolenker war am Mittwoch, gegen 9.15 Uhr, auf der Murgenthalerstrasse von Fulenbach nach Wolfwil unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen fiel er in einen Sekundenschlaf, worauf er mit seinem Auto die Gegenfahrbahn überquerte und auf den angrenzenden Grünstreifen fuhr. Dort kollidierte er schliesslich mit einem Baum.

Der 80-jährige Schweizer wurde durch den Unfall leicht verletzt und mit der Ambulanz in ein Spital überführt, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Ein Kran barg das schwer beschädigte Auto, es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren 1000 Franken. Die Murgenthalerstrasse war aufgrund der Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1