Härkingen

60 Oberlichtfenster sind restauriert und neu verbleit

Die Kirche St. Johann in Härkingen.

Die Kirche St. Johann in Härkingen.

Die Renovations- und Sanierungsarbeiten in der St.-Johann-Kirche in Härkingen sind beendet.

Härkingens Kirchgemeindepräsident Eduard Jäggi ist zufrieden. «Ja, jetzt haben wir wieder eine schöne Kirche mit zeitgemässer Infrastruktur.» Er spricht damit die in den vergangenen Jahren absolvierten Renovierungs- und Sanierungsarbeiten rund um die 1955 eingeweihte Kirche St. Johann an.

«Als Letztes mussten jetzt noch die Oberlichtfenster neu verglast und restauriert werden.» In diesen Tagen wird diese Arbeit von einer Spezialfirma ausgeführt. «Es gab leider etwas Verzögerung, da die Arbeiten zeitintensiver ausfielen als ursprünglich angenommen». So mussten alle Bleifassungen der Buntglasscheiben restauriert und zum Teil auch ersetzt werden.

Neu werden die Glasfenster nun mit Scheiben aus Isolierglas geschützt, welche ebenfalls neu gesetzt werden müssen. «Dies einerseits zum Schutz der Buntglasfenster, andererseits auch aus energetischen Gründen», führt Jäggi aus. Das grosse Glasbild mit den 14 Nothelfern sei bereits vor zwei Jahren restauriert worden. Damals habe man auch eine grosse Umgestaltung des Kircheninnenraums vorgenommen sowie Heizung und Beleuchtung ausgewechselt und einen Vorhang im Vorraum installiert. «Wir machen immer wieder etwas, wenn es das Budget zulässt», so Jäggi.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1