Neuendorf
50 Schüler reisten ins Sprachcamp nach England

Die 10. Staffel des Englandprojektes der Kreisschule Gäu ist angelaufen. Dieses Jahr reisten wiederum 50 Schülerinnen und Schüler nach Brighton.

Drucken
Teilen
Die Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Gäu mit ihrem Lehrer Urs Müller vor der Abreise ins Sprachcamp ins englische Brighton.

Die Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Gäu mit ihrem Lehrer Urs Müller vor der Abreise ins Sprachcamp ins englische Brighton.

zvg

Nachdem bereits in den letzten Jahren Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Gäu in Neuendorf für zwei Wochen in das im südlichen England am Meer gelegenen Brighton gezogen sind und dort campiert haben, führt Lehrer und Projektleiter Urs Müller dieses Sprachcamp auch dieses Jahr wieder mit 50 Schülerinnen und Schülern durch.

Diese konnten es kaum erwarten, bis es Ende letzter Woche mit dem Car in das zweiwöchige Sprachcamp nach Brighton ging. Vorgängig waren alle Vorbereitungen getroffen worden, wie etwa die Organisation Zelte und des Campingplatzes sowie die Einteilung der Koch- und Englischgruppen.

Den vierzehntägigen Aufenthalt werden die Jugendlichen vormittags mit Unterricht in sehr kleinen Gruppen durch englische Studenten verbringen, welchen sie hoffentlich oft unter freiem Himmel auf dem Campingplatz erhalten werden. Am Nachmittag stehen Ausflüge, Besichtigungen, Spiele oder Shopping auf dem Programm. Am Wochenende wird es nach London gehen.

Auch dieses Jahr gibt es zum schon sonst so tollen «Sprachlager in Kleinstgruppen» unter dem Titel «In der Natur leben» eine Zugabe: Dank eines grosszügigen Beitrags an den Englischunterricht durch die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten wird Geld frei für den Besuch des Musicals «Thriller live», das legendäre Wachsfigurenkabinett «Madame Tussaud›s» oder einem Aufenthalt im «Emirates Stadium des FC Arsenal» in London.

Bestimmt werden die Jugendlichen dieses Highlight zu schätzen wissen und merken, wie wichtig Sprachen sind. Das ist dann sicher auch im Interesse des Sponsors, der ja vor der Tür in Olten die wohl internationalste Universität der Schweiz hat.

Alle diese Ausflüge können die Schülerinnen und Schüler dank des samt Car mitgereiseten Chauffeurs Paul Zeltner machen. Zählen könnensie auch auf ihren bewährten Lagerkoch Markus Wyss und seine «Kitchen Tigerettes». (mgt)

Infos: www.2017.mufengland.ch