Nachdem bereits in den letzten Jahren Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Gäu in Neuendorf für zwei Wochen in das im südlichen England am Meer gelegenen Brighton gezogen sind und dort campiert haben, führt Lehrer und Projektleiter Urs Müller dieses Sprachcamp auch dieses Jahr wieder durch. Mit dabei sind diesmal 50 Schülerinnen und Schüler.

Vorbereitungen abgeschlossen

Diese können es kaum erwarten, bis es am Abend des 7. Juli mit dem Car in das zweiwöchige Sprachcamp nach Brighton geht. Fast alle Vorbereitungen sind getroffen, die Zelte und der Campingplatz organisiert, die Koch- und Englischgruppen eingeteilt, der Chauffeur startklar, die «teachers» und Schüler unterrichtsbereit. Den vierzehntägigen Aufenthalt werden die Jugendlichen vormittags mit Unterricht in sehr kleinen Gruppen durch englische «teachers» verbringen, welchen sie hoffentlich oft unter freiem Himmel auf dem Campingplatz erhalten werden.

Am Nachmittag stehen Ausflüge, Besichtigungen, Spiele oder Shopping auf dem Programm. Am Wochenende wird’s nach London gehen. Auch dieses Jahr gibt es zum schon sonst so tollen «Sprachlager in Kleinstgruppen», «In der Natur leben» – so der Titel des Lagers, eine fantastische Zugabe: Dank einem grosszügigen Beitrag an den Englischunterricht durch die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten wird Geld frei, das zum Besuch des Musicals «Thriller live», dem legendären Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds oder einem Aufenthalt im «Emirates Stadium des FC Arsenal» in London eingesetzt werden kann. Bestimmt werden die Jugendlichen dieses Highlight zu schätzen wissen und merken, wie wichtig Sprachen sind. Das ist dann sicher auch im Interesse des Sponsors, der ja vor der Tür in Olten die wohl internationalste Universität der Schweiz hat.

Tägliche Berichte auf Homepage

Alle diese Ausflüge der Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Gäu sind auch dem Chauffeur Paul Zeltner zu verdanken, welcher der Gruppe mit seinem Car immer mobil zur Verfügung steht. Mit dabei sind auch wieder der bewährten Lagerkoch Markus Wyss und seine «Kitchen Tigerettes».

Für Interessierte, die mehr über das England-Projekt erfahren möchten, wird eine Homepage aufgeschaltet. Jeden Tag wird darin ein kurzer Bericht mit vielen Fotos erscheinen. Die bereits eingerichtete Internetseite kann unter www.2018. mufengland.ch abgerufen werden. Die Homepage enthält auch Berichte und Fotos der letzten Lager. (mgt)