Derzeit findet das alljährliche Musiklager der Jugendmusik Aaregäu und der Beginnerband statt. Knapp vierzig Jugendliche aus den Gemeinden Fulenbach, Wolfwil, Boningen und Murgenthal verbringen eine intensive Woche mit täglicher Probearbeit in Engelberg OW. Nach dem Beziehen der Zimmer am vergangenen Samstag probten beiden Gruppen bereits zum ersten Mal die gemeinsamen Stücke «Pippi Langstrumpf» und «Baby Elephant Walk». Im ersten Teil der Lagerwoche waren vor allem Registerproben mit externen Leiterinnen und Leitern angesagt.

Fleissig wurden die Stücke während mehrerer Stunden pro Tag detailliert auseinandergenommen und die schwierigen Stellen eingeübt. Dabei kam aber auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz. Mit Spielen und Spaziergängen draussen im schönen Wetter wurde ein Ausgleich zu der intensiven Probearbeit geschaffen. Für die Beginnerband, das sind die etwas jüngeren Teilnehmer bis 12 Jahre, gab es zudem ein Bastelprogramm, passend zum Wochenmotto «Indianer». Sie sind verantwortlich für die Dekoration für das Konzert am kommenden Samstag.

Auch mit indianischen Klängen

Die Jugendmusik setzt sich derweil mit anspruchsvollen Stücken auseinander. Ständig sind aus dem Probesaal die Melodien von den berühmten Pixar-Filmen zu hören, da das Medley «Pixar Movie Favorites», ein Arrangement von Michael Brown, einstudiert wird. Besonders eingängig ist auch der Chart-Hit «Shut up and Dance» der amerikanischen Rockband «Walk the Moon». Beim Konzertprogramm dürfen jedoch auch die dem Lager-Thema entsprechenden Indianersongs nicht fehlen. Das Publikum darf unter anderem gespannt sein auf ein Stück aus dem Disney-Film «Pocahontas» und «Wo sind all die Indianer hin» von der deutschen Band Pur.

Das Lagerabschlusskonzert findet am Samstag, 15. April, um 16 Uhr im Gemeindesaal Fulenbach statt. Die Jugendmusik Aaregäu und die Beginnerband sowie die drei Trägervereine HMG Fulenbach, «Konkordia» und Brass Band Wolfwil freuen sich auf viel Publikum. (mgt)