Mümliswil

38 Mädchen und Buben schlüpfen in die Rolle von Strassenkindern

Die Kinder waren durch warme Kleidung gewappnet für ihr Experiment als Strassenkind auf Zeit. zvg

Die Kinder waren durch warme Kleidung gewappnet für ihr Experiment als Strassenkind auf Zeit. zvg

Mümliswiler Schülerinnen und Schüler sammelten für das Terre-des-hommes-Projekt «Strassenkinder für einen Tag» über 2000 Franken, indem sie Selbstgebasteltes verkauften oder Passanten die Schuhe putzten.

38 Erst- und Zweitklässler der Schule Mümliswil sind für vier Stunden in die Rolle von Strassenkindern geschlüpft. Sie haben Schuhe geputzt, Selbstgebasteltes verkauft und gesungen. Auslöser dafür war, dass sich die Unterstufe der Primarschule mit ihren Lehrkräften Fränzi Ackermann, Marlis Baschung und Jacqueline und Andreas Berger derzeit mit dem Thema «Weihnachten in aller Welt» beschäftigt. Dabei geht es um verschiedene Sprachen und Bräuche. Sie lernen zum Beispiel den Luciabrauch, die Hexe Bufana, Sinterklaas und Zwarte Piet kennen.

Sie haben in diesem Zusammenhang aber auch von Kindern gehört, die gar nicht Weihnachten feiern können, da sie weder Eltern noch ein Zuhause haben. Kinder, die sich ihren Lebensunterhalt auf der Strasse verdienen müssen, indem sie Schuhe putzen oder singen.

Auch geben will gelernt sein

Im Rahmen des Terre-des-hommes-Projekts «Strassenkinder für einen Tag» haben sich die Schülerinnen und Schüler nun für diese Kinder engagiert. Sie haben Teelichter, Weihnachtsdekorationen aus Holz und Salzteig und Weihnachtskarten hergestellt. Ausserdem wurden Schokoladen schön eingepackt, Bauchläden und Sammeldosen verziert und Einladungen verteilt. Bei so manchem selbst gebastelten Stück fiel es nicht so leicht, es für den guten Zweck zum Verkauf freizugeben. Auch Geben will gelernt sein.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sind die Kinder mit Bauchläden im Dorf unterwegs gewesen, haben eifrig Schuhe von Passanten geputzt oder am Stand ihre Bastelwaren verkauft. Unermüdlich wurde gearbeitet und dabei freundlich gelächelt. Die Kinder hatten ihren Spass dabei. Für jeden Tag, wäre das aber nichts, meinten sie danach im Schulzimmer. Besonders schön war das Konzert, bei dem alle Kinder gemeinsam einige Weihnachtslieder zum Besten gaben, begleitet von Andreas Berger mit der Handorgel. Es freute die Kinder sehr, dass so viele Zuhörer trotz Kälte zum Coop-Platz gekommen waren.

Dank gilt den vielen Eltern, Grosseltern, Paten, Freunden und Interessierten sowie der Coop Filiale Mümliswil und Möbel Kamber für das Zurverfügungstellen ihres Vorplatzes. Insgesamt Fr. 2405.90 konnten gesammelt werden. Dieser Betrag wird von Terre des hommes dazu verwendet, Strassenkindern ein angemessenes Zuhause zu geben. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1