Verkauf
300'000 Franken für Mondia-Namensrechte?

Acht Monate nach dem Aus von Mondia sollen die Namensrechte des Veloherstellers verkauft werden. 300'000 Franken bietet der potenzielle Käufer der Konkursverwalterin, wie dem Solothurner Amtsblatt zu entnehmen ist.

Drucken
Teilen
Der ehemalige Profirennfahrer Fritz Schär war zu seiner Zeit Aushängeschild für die Mondia (undatierte Aufnahme).

Der ehemalige Profirennfahrer Fritz Schär war zu seiner Zeit Aushängeschild für die Mondia (undatierte Aufnahme).

Keystone

Das Angebot komme wahrscheinlich von einem grossen Konzern, vermutete ein Branchenkenner gegenüber «Radio 32». Möglicher Käufer: ein führender Detailhändler. Weitere Interessenten haben nun bis am 13. August die Möglichkeit, der Konkursverwalterin ein höheres Angebot für die Namensrechte zu unterbreiten.

Am 12. November ist über Mondia der Konkurs eröffnet worden. 80 Jahre lang produzierte sie Fahrräder, die meiste Zeit über in Balsthal. Die einst stolze Marke steckte seit längerer Zeit in der Krise. Bereits 2011 ging die Mondia Fahrrad AG pleite.

Dann wurde der Betrieb von einer Vertriebsgesellschaft nochmals weitergeführt. Offizieller Firmensitz war zuletzt Egerkingen. (sva)