Trimbach
14-jähriges Mädchen missachtet Fahrverbot und wird von Auto angefahren

Am Dienstag wurde ein 14-jähriges Mädchen auf der Kreuzung Dellenstrasse/Kreuzstrasse in Trimbach von einer Autofahrerin angefahren. Die Polizei sucht nach der Autolenkerin und nach Zeugen.

Drucken
Teilen
Am späteren Abend musste die Ambulanz aufgeboten werden. (Symbolbild)

Am späteren Abend musste die Ambulanz aufgeboten werden. (Symbolbild)

Keystone

Ein 14-jähriges Mädchen war am Dienstagabend mit dem Fahrrad auf der Kreuzstrasse unterwegs. Beim Übergang des Dorfbaches missachtete sie das temporär signalisierte allgemeine Fahrverbot und fuhr über die Kreuzung Kreuzstrasse/Dellenstrasse. Zeitgleich nahte eine Autolenkerin auf der Dellenstrasse. In der Folge kam es zu einer Kollision.

Wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilt, hielt die Frau nach dem Vorfall kurz an, erkundigte sich nach dem Gesundheitszustand des Mädchens und setzte die Fahr in unbekannte Richtung fort.

Auch das Mädchen habe sich von der Unfallstelle entfernt. Aufgrund zunehmendem Unwohlseins des Mädches sei am späteren Abend die Ambulanz aufgeboten worden.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen dunkelgrauen oder schwarzen Personenwagen, bei der Lenkerin um eine ältere Frau, welche Schweizerdeutsch spricht.

Die Polizei sucht nach Zeugen. (jvi)

Aktuelle Nachrichten