Zur 101. Delegiertenversammlung des Bezirks-Feuerwehr-Verbands Thal konnte Präsident Sandro Stampfli (Feuerwehr Mittelthal) kürzlich 48 Anwesende im Gasthof Reh in Herbetswil begrüssen. Nebst Ehrenpräsident Kurt Schneeberger und weiteren sechs Ehrenmitgliedern konnte Stampfli auch den Präsidenten des Solothurner Kantonal-Feuerwehr-Verbands (SKFV) Bruno Bider und von der Solothurnischen Gebäudeversicherung Stefan Hellbach willkommen heissen.

In Laupersdorf gefeiert

In seinem Jahresbericht richtete der Präsident den Fokus auf die Festivitäten zum 100-jährigen Verbandsjubiläum, die am 10. September 2016 in Laupersdorf über die Bühne gingen. Bei hervorragendem Wetter zeigten die Feuerwehren aus dem Thal den Zuschauern in verschiedenen Szenarien einen Auszug ihrer Aufgaben und Fähigkeiten. Das gemeinsame Nachtessen wurde von der Band Opus One umrahmt. Später vermochte der Komiker «Schösu» gekonnt die Lachmuskeln der Anwesenden anzuregen.

Auch im Jahresbericht des technischen Leiters Urs Meier, dem ehemaliger Kommandant der Feuerwehr Balsthal, der sein Kommando zu Beginn des Jahres an Christian Born übergeben hatte, spielte das Verbandsjubiläum eine zentrale Rolle. Ferner durfte er auf gut besuchte Kurse im vergangenen Jahr zurückblicken und stellte im Anschluss das Arbeitsprogramm für das Jahr 2017 vor.

Kassier Christian Born präsentierte der Versammlung die Jahresrechnung, die wegen des Jubiläums wie geplant mit einer Vermögensverminderung abschloss. Umso mehr freute sich der Kassier, den Versammelten ein ausgeglichenes Budget 2017 vorzulegen.

Ehrungen und Beförderungen

Für 25 Jahre Feuerwehrdienst durfte Präsident Sandro Stampfli Felix Baschung von der Feuerwehr Mümliswil ehren. Des Weiteren durfte er Evelin Senn (Balsthal), Michael Fink (Welschenrohr), Bernhard Tschan und Milanko Petrovic (beide aus Holderbank) zu dem mit Bravour bestandenen Offizierskurs gratulieren. Seine Gratulation richtete der Präsident auch an Mario Bieli (Matzendorf), der die Prüfung zum Instruktor mit grossem Erfolg bestanden hat und ab sofort eingesetzt wird.

Zum Schluss bedankte sich der Präsident bei der Solothurnischen Gebäudeversicherung sowie den Thaler Einwohnergemeinden für ihre Unterstützung, sowie seinen Vorstandskollegen, den Kurs- und Feuerwehrkommandanten und allen Angehörigen den Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit und ihren Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. (mgt)